Kristen Stewart: Erster Auftritt nach Outing-Gerücht

Kirsten Stewart
Liebe oder Freundschaft? Auf diese Frage gab es von Kristen Stewart an dieser Stelle allerdings keine Antwort. © picture alliance / AP Images, Paul A. Hebert

Erster Auftritt nach Outing und Outing-Dementi

Im Rampenlicht zu stehen, ist Kristen Stewart spätestens seit ihrer Beziehung zu ihrem Twilight-Kollegen Robert Pattinson gewöhnt. Doch, dass ausgerechnet ihre Mutter nun einen echten Medienrummel um Kristens Liebesleben lostritt, damit hatte wohl niemand gerechnet.

- Anzeige -

Auslöser ist ein Interview in der britischen 'Sunday Mirror'. Dort wird Jules Stewart mit den Worten zitiert: "Was sollte daran nicht akzeptierbar sein, dass sie jetzt eine Freundin hat? Sie ist glücklich. Sie ist meine Tochter und ich bin einfach ihre Mutter. Sie weiß, dass ich ihre Entscheidungen akzeptiere. Ich habe Kristens neue Freundin getroffen, ich mag sie. Warum sollte ich das nicht akzeptieren? Sie ist ein liebenswürdiges Mädchen!"

Kristen Stewart und Alicia Cargile
Kristen Stewart und Alicia Cargile gemeinsam in Los Angeles. © Cousart/JFXimages/WENN.com, JXA

Reichlich Futter für die Gerüchte, die sowieso seit Monaten kursieren, Kristen Stewart sei mit ihrer Assistentin Alicia Cargile zusammen. Doch dann Kommando zurück: Jules Stewart behauptet gegenüber 'US Weekly' plötzlich, in dem Interview kein Wort über die vermeintliche Beziehung ihrer Tochter verloren zu haben. Was wiederum die Journalistin, Sharon Feinstein, nicht auf sich sitzen lassen will. Die ließ via Twitter verlauten, sie wolle die Tapes hochladen, "um die Flagge für Journalisten und ihre Integrität hochzuhalten." Bislang beließ sie es jedoch bei der Ankündigung.

Kristen Stewart hielt sich bislang bedeckt. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach dem angeblichen Outing, plauderte sie bei den 'Women in Film 2015 Crystal And Lucy Awards' in Los Angeles jetzt mit Twilight-Autorin Stephenie Meyer und lächelte ganz cool sämtliche Gerüchte weg.

— ANZEIGE —