Kristen Stewart: Darum trägt sie derzeit einen blonden Kurzhaarschnitt

Kristen Stewart: Angepasst war gestern!
Kristen Stewart © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Blond statt brünett

Kristen Stewart (26) hat keine Lust mehr auf Neutralität. Eigentlich ist das Haar der amerikanischen Schauspielerin ('Die Wolken von Sils Maria') von Natur aus dunkel, aktuell erstrahlt dieses aber in hellem Blond. Das Färben traute sie sich, weil sie sich schon eine Weile nicht mehr für eine Rolle anpassen musste. Zu Gast in der US-Talkshow 'Today' erläuterte Kristen: "Ich habe seit fast einem Jahr in keinem Film mehr mitgespielt. Dafür habe ich sonst immer mein natürliches Aussehen gewahrt, um neutral zu bleiben und in Rollen zu passen. Um dafür bereit zu sein, alles zu machen." Jetzt gönnt sich die Hollywood-Beauty erstmal eine Auszeit, auch wenn sie sich auf Promo-Tour begeben und unter anderem die Werbetrommel für ihren neuen Streifen 'Personal Shopper' rühren muss. "Ich habe gearbeitet und gearbeitet und ein paar Filme gemacht - die kommen jetzt alle raus. Dann führte ich noch bei einem Kurzfilm Regie. Ich dachte mir einfach: Weißt du was? Ich kann machen, was ich will!" Gesagt getan: Kristen trägt ihren Kurzhaarschnitt nun schon seit dem Frühling blond und hat auch nicht vor, dieses so schnell wieder dunkel zu färben. Irgendwann wird sie das aber wohl für das geplante Historiendrama über Lizzie Borden tun müssen. Die wurde Ende des 19. Jahrhunderts beschuldigt, ihren Vater und ihre Stiefmutter umgebracht zu haben, später jedoch freigesprochen. Während Chloë Sevigny (41, 'Kids') die Hauptrolle übernimmt, schlüpft Kristen Stewart in die Rolle des Dienstmädchens Bridget Sullivan.

Cover Media

— ANZEIGE —