Kristen Bell: Ich liebe Dramatik

Kristen Bell: Ich liebe Dramatik
Kristen Bell © Cover Media

Kristen Bell (35) konnte in Streits sehr aufbrausend werden.

- Anzeige -

Bei Diskussionen

Mit der Schauspielerin ('Veronica Mars') ist nicht zu scherzen, überhaupt wenn sie mit ihrem Ehemann Dax Shepard (41) diskutiert. "Wir stritten wirklich viel und ich liebe einen dramatischen Abgang. Wenn ich eine Tür knallen kann, fühle ich mich so machtvoll. Wenn ich mich in mein Auto setzen könnte und mit quietschenden Reifen davon fahren könnte, wäre das noch besser", erzählte sie dem 'Redbook'-Magazin. "Er hat nur zu mir gesagt: 'Wenn wir ein Problem haben, kannst du nicht einfach gehen. Wir werden darüber reden oder ich mache das mit dir nicht mehr mit.' Ich liebe ihn so sehr, dass ich mir dachte: 'Ich sollte meine Sachen jetzt auf die Reihe bekommen.'"

Kirsten litt nämlich an Depressionen und hatte einiges mit sich zu klären. Sicherlich eine schwierige Phase für ihren Ehemann, mit dem sie jetzt versucht, immer wieder ihre ganz eigene Privatzeit zu finden - mit den gemeinsamen Kindern ist das allerdings nicht immer ganz so leicht. "Letztens hatte ich eine Erleuchtung: Wenn ich so nett zu meiner Tochter bin, wie ich es gerne sein würde, respektiert sie mich nicht", erklärte Kirsten. "Deinen Kindern harte Grenzen zu setzen ist gut für sie, weil wenn sie das tun dürfen, was sie wollen, ziehst du Deppen groß." Kristen Bell scheint in ihrem Familienleben eben ganz normale Probleme zu haben, wie jeder andere auch.

Cover Media

— ANZEIGE —