'Kris Kross'-Rapper Chris Kelly ist gestorben

Kris Kross-Rapper Chris Kelly ist tot.
US-Rapper Chris Kelly ist im Alter von 34 Jahren gestorben. © Chris Connor / WENN, AR4

Tod mit 34 Jahren

US-Rapper Chris Kelly, der zusammen mit Chris Smith als Rap-Duo 'Kris Kross' in den 90er Jahren die Charts stürmte, ist tot. Der Musiker wurde am 01. Mai 2013 regungslos in seinem Appartement gefunden. Im 'Atlanta Medical Center' wurde er laut US-Sender CNN gegen 17.00 Uhr Ortszeit für tot erklärt. Chris Kelly wurde nur 34 Jahre alt.

- Anzeige -

Die Todesursache ist bislang unklar, erste Medienberichte spekulieren allerdings, dass eine Überdosis Schuld am frühen Tod des Musikers sei. Eine Autopsie am 03. Mai soll weitere Erkenntnisse bringen.

Chris Kelly wurde egungslos in seinem Appartement gefunden.
Medienberichte spekulieren über eine Überdosis.

Chris Kelly, der als 'Mac Daddy' bekannt war, und sein Musik-Partner Chris Smith, der sich 'Daddy Mac' nannte, wurden im jungen Alter von 13 Jahren entdeckt. Die beiden Teenies wurden 1992 mit ihrem Debütalbum 'Totally Krossed Out' und der Hitsingle 'Jump' über Nacht weltbekannt, traten sogar als Vorgruppe für den King of Pop Michael Jackson auf dessen 'Dangerous'-Tour auf.

Mit 'Warm It Up', 'I'm Real' und 'Tonite's Tha Night' landeten sie bis 1995 weitere Hits. An den Erfolg von 1992 konnten sie allerdings nie wieder anknüpfen. Eines ihrer Markenzeichen: Bei Auftritten trugen sie ihre Kleidung verkehrt herum.

Bildquelle: WENN

— ANZEIGE —