Kris Jenner will ihren Nachnamen wechseln und wieder Kardashian heißen

Kris Jenner will wieder Kardashian heißen
Kris Jenner © Cover Media

Kris Jenner (60) könnte schon bald den Nachnamen ihrer berühmten Töchter tragen.

- Anzeige -

Namensänderung geplant

Geboren wurde die Managerin als Kris Houghton, nahm nach der Hochzeit mit Anwalt Robert Kardashian (†59) allerdings dessen Namen an. Von diesem ließ sie sich in den 90ern scheiden, um nur kurze Zeit später Bruce Jenner, heute Caitlyn (66), zu heiraten. Von da an war sie als Kris Jenner bekannt. Die Ehe mit Caitlyn ist mittlerweile Geschichte, ihre Familie ist trotz ihrer beiden Töchter Kendall (20) und Kylie Jenner (18) vor allem als Kardashian-Clan bekannt, was Kris auch bei Restaurantreservierungen bemerkt.

In einer nicht im TV ausgestrahlten Szene von 'Keeping Up with the Kardashians' wird sie von ihrer Tochter Khloé Kardashian (31) gefragt, wie sie es nur schaffe, immer einen Platz in ihrem Lieblingsrestaurant zu ergattern, woraufhin Kris antwortete, dass sie stets unter dem Namen Kris Kardashian buche.

"Dein Name ist nicht Kris Kardashian!" stellte Khloé daraufhin fest, deren Mutter entgegnetet: "Ich werde meinen Namen wieder in Kardashian ändern."

Nicht zum ersten Mal spielt Kris Jenner mit dem Gedanken, wieder Kardashian heißen zu wollen. Schon während ihrer Ehe mit Bruce Jenner dachte sie darüber nach, ließ sich von ihren Töchtern dann aber davon abbringen. Jetzt da die Ehe mit ihm Geschichte ist, sieht Kris wohl keinen Grund mehr, den Namen zu behalten - obwohl Kendall und Kylie beide Jenner heißen. Auf Nachfrage von Khloé, ob sie nicht denke, dass die beiden Jüngsten des Clans mit der Namensänderung ein Problem haben könnten, lachte Kris Jenner nur und sagte: "Wenn Bruce seinen Namen in Caitlyn ändern kann, ist das wohl okay."

Cover Media

— ANZEIGE —