Kris Jenner will, dass ihre Tochter abnimmt: Kylie Jenner bekommt kein Junk Food mehr

Kris Jenner: Kylie bekommt kein Junk Food mehr
Kris Jenner © Cover Media

Kris Jenner (60) will, dass Tochter Kylie (18) weniger Junk Food isst.

- Anzeige -

Runter mit den Kilos!

Die Reality-TV-Matriarchin, die viele Dinge im Leben ihrer Kinder in die Hand nimmt, hat nun auch die Ernährungsweise der TV-Schönheit im Visier. Denn Kylie soll nun frischere Sachen essen und wieder zurück ins Fitnessstudio, um ihre Figur wieder in Form zu bringen. Vorbei sind nun die Zeiten, in denen der Teenager mit ihrem Freund, Rapper Tyga (26, 'Ride Out'), Burger und Pommes verschlang.

"Die Junk Food-Mahlzeiten mit Tyga müssen ein Ende haben. Kris hat Kylie gewarnt, dass wenn sie so weiter isst, ihr Image Schaden nimmt", erzählte ein naher Freund der Familie im britischen 'Heat!'-Magazin.

Fast sieben Kilo soll Kylie im letzen Jahr zugenommen haben, die sie aber mithilfe von Personal Trainer Gunnar Peterson, der auch mit ihrer großen Schwester Khloé Kardashian (32) trainiert, wieder verloren hat. Ihre regelmäßigen Besuche bei den Imbissketten haben aber ihren Erfolg zunichte gemacht. Kris hat nun einen Plan:

"Sie bekommt jetzt ein zweistündiges, morgendliches Work-out und darf nur Wasser und schwarzen Kaffee trinken", sagte ein anderer Bekannter. "Ihre Mahlzeiten müssen frisch gekocht werden. Salate, gegrilltes Huhn und Proteinshakes machen sie dabei satt. Die einzige Leckerei, die sie essen darf, ist dunkle Schokolade und glutenfreie Pizza einmal die Woche." Kris Jenner hat eben bei Kylie alles im Griff.

Cover Media

— ANZEIGE —