Kris Jenner: Ihr Mann Bruce Jenner wird immer weiblicher

Bruce Jenner nach der Adamsapfel-OP
Bruce Jenner will offenbar kein Mann mehr sein. © Clint Brewer / Splash News

Was wohl seine Familie dazu sagt?

Heiliger Bimbam, wie sieht Bruce Jenner denn aus? Der Stiefvater von Kim, Khloe und Kourtney Kardashian mutiert von Operation zu Operation immer mehr zur Frau. Sogar den Adamsapfel hat sich der 64-Jährige verkleinern lassen, um weiblicher zu wirken, wie 'TMZ.com' berichtet. Schulterlange Haare, lange Fingernägel und ansatzweise Brüste hat er auch schon.

Was ist in den Zehnkämpfer gefahren, der 1972 bei den Olympischen Spielen in München sogar Zehnter wurde und 1975 im Länderkampf gegen die Sowjetunion und Polen sogar einen Weltrekord aufstellte? Hat er zu viel Geld? Oder ist es einfach nur zu viel Langeweile? Auch seine Familie scheint sich das derzeit zu fragen. Denn Ehefrau Kris Jenner und die berühmten Töchter sind von Bruce Jenners Umtrieben ebenso überrascht.

Bruce Jenner 1975
Da sah er noch halbwegs wie ein Kerl aus.

Demnach wusste Jenners Anhang nichts von seinen Plänen. So soll Kim erst über das US-Onlineportal von den Veränderungen ihres Stiefvaters erfahren haben. In der Familien-Reality-Show ‚Keeping up with the Kardashians‘ wurde das Ganze noch nicht thematisiert – und das soll nach dem Willen der Kardashians wohl auch so bleiben.

Tja, das kommt wohl davon, wenn man in einer Familie lebt, in der ‚zum Schönheits-Doc‘ gehen so normal ist wie für Normalos ‚zum Bäcker gehen‘…

Bilderquelle: Splashnews / Getty

— ANZEIGE —