Kris Jenner: Ich habe solche Angst

Kris Jenner
Kris Jenner © Cover Media

Kris Jenner (58) hat das Sicherheits-Team bei sich zu Hause "dramatisch aufgestockt".

- Anzeige -

Morddrohungen

Die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up with the Kardashians') soll vor Kurzem äußerst beunruhigende Drohungen erhalten haben, die sich auf ihre Familie bezogen. Natürlich wollte die Matriarchin ihre Lieben - vor allem ihre jüngsten Kinder Kendall (18) und Kylie (17) - in Sicherheit wissen und schloss sich mit ihrem Noch-Ehemann Bruce (64) kurz, um gemeinsam die Behörden zu informieren. "Bruce und Kris trafen die Entscheidung, das FBI ins Spiel zu bringen, nachdem die Drohungen eskalierten und sich sehr konkret gegen Kendall und Kylie richteten", verriet ein Insider gegenüber 'Radar Online' und erläuterte: "Das wird sehr ernst genommen und Kris hat das Sicherheits-Team auf ihrem Hidden-Hills-Gelände dramatisch aufgestockt."

Laut der Publikation fand vergangenen Freitag bereits eine FBI-Razzia in Bezug auf die Beschwerden der TV-Lady statt und es wird behauptet, dass Beamte ein Hotelzimmer im Four Seasons in Beverly Hills durchsuchten. Darüber hinaus sollen sie eine Frau zur Befragung festgehalten haben.

Natürlich ist das Familienoberhaupt des Kardashian-Jenner-Clans tieftraurig darüber, dass sie in ihren eigenen vier Wänden um ihr Leben und das ihrer Liebsten fürchten muss. Anscheinend sei sie in ihrem Anwesen auch gar nicht so gut abgeschirmt, wie man vermuten könnte. "Es ist sehr beunruhigend, weil es über die Jahre Fotografen gab, die in der Lage dazu waren, sich Zutritt zu der geschlossenen Wohnanlage von Kris zu verschaffen", erklärte der Insider weiter. "Selbst wenn man die Kardashians nicht mag, verdient es niemand, in seinem eigenen Zuhause wie ein Gefangener zu leben."

Natürlich machen sich auch Kim Kardashian (33, 'Kourtney and Kim Take New York') und ihr Mann Kanye West (37, 'Mercy') Sorgen. Das Glamour-Paar lebt momentan mit seiner einjährigen Tochter North bei Kris und bangt um das Wohlergehen der Fernseh-Lady. Sie sollen sogar angeboten haben, für die Extra-Security aufzukommen. "[Kimye] haben großzügig angeboten, im Grunde bestanden sie darauf, dass sie für die zusätzliche Security bezahlen werden", enthüllte der Insider dazu. "Nicht nur, weil sie auch in dem Haus mit ihrer Tochter leben, sondern weil sie alles für Kris tun würden. Kanye und Kris geraten vielleicht manchmal aneinander, aber er liebt sie ganz aufrichtig und wird alles tun, um sie zu beschützen."

Cover Media

— ANZEIGE —