Kris Jenner hofft auf Versöhnung

Kris Jenner hofft auf Versöhnung
Kris Jenner will, dass Kourtney Kardashian und Scott Disick wieder zueinander finden. © Frazer Harrison

Kris Jenner (59) hofft weiter, dass Kourtney Kardashian (36) und Scott Disick (32) wieder zueinander finden.

- Anzeige -

Kourtney und Scott

Das einstige Paar, das gemeinsam drei Kinder großzieht, trennte sich kürzlich, nachdem Gerüchte über Scotts Untreue die Runde machten. Auch von seinem wilden Partyleben hatte die Reality-TV-Schönheit ('Keeping Up with the Kardashians') endgültig genug und machte nach fast zehn Jahren Beziehung Schluss.

Ihre Mutter Kris glaubt allerdings immer noch an ein Happy End. "Scott ist wie ein Sohn für mich", sagte sie in einem Interview mit 'Access Hollywood'. "Er kam gestern vorbei. Er war auf dem Weg zu seinen Kindern. Er ist ein toller Vater. Sie müssen einfach an Dingen arbeiten."

Kris will ihre Tochter allerdings nicht zu einer Versöhnung mit Scott drängen. "Ich sage ihr sowas nicht, weil ich nicht denke, dass mir das zusteht. Aber ich habe meine Kinder zu vergebenden Menschen erzogen. Mein Wunsch ist, dass sie es klären und dann sehen wir weiter."

Während die TV-Matriarchin in 'Keeping Up with the Kardashians' nie einen Hehl daraus machte, dass Scotts Verhalten ihr nicht immer gefiel, gab sie sich in dem Interview wesentlich verständlicher. Über seine Alkohol- und Drogenprobleme wollte sie deshalb auch nicht sprechen. "Ich sehe diese Seite nicht, deshalb will ich auch nicht über etwas sprechen, wovon ich nichts weiß", gab sich Kris Jenner diplomatisch. "Er ist ein toller Vater, er liebt seine Kinder, er liebt Kourtney. Und ich liebe ihn."

Cover Media

— ANZEIGE —