Krimi-Tipps am Sonntag

Krimi-Tipps am Sonntag
"Tatort: Auf einen Schlag": Das Dresdner Team, darunter die junge Polizeianwärterin Maria Magdalena Mohr (Jella Haase, l.), ermittelt am Tatort im Zwinger © MDR/Andreas Wünschirs

20:15 Uhr, Das Erste: Tatort: Auf einen Schlag

- Anzeige -

Tatort, Kommissarin Lucas, ...

In ihrem ersten Fall werden die Dresdner Kommissarinnen Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels) mit einem brutalen Mord konfrontiert. Die Schlagerwelt ist in Aufruhr. Inmitten der Proben zur Unterhaltungsshow "Hier spielt die Musik" ist einer der Lokalmatadoren, Toni Derlinger vom Gesangsduo Toni & Tina, erschlagen in den Kulissen aufgefunden worden. Die Ermittlerinnen lassen die Bühne sperren und verschaffen sich einen Überblick über das persönliche Umfeld des Toten. Auf den ersten Blick war Toni allseits beliebt und hatte keine Feinde.


20:15 Uhr, ZDFneo: Kommissarin Lucas: Kettenreaktion

In Regensburg werden kurz hintereinander eine Bank überfallen, eine Garage in die Luft gesprengt und die blutverschmierte Sporttasche des zwölfjährigen Moritz Kienle gefunden. In der Garage, die sich als Drogenlabor für Crystal Meth entpuppt, wird nicht nur eine verkohlte Leiche geborgen, es finden sich dort auch Banknoten aus dem Überfall. Die Ermittlung führt Kommissarin Lucas (Ulrike Kriener) zu Robert Kienle (Peter Schneider), dem Mieter der Garage, der zunächst unauffindbar ist. Ist er der Tote in der Garage?


21:40 Uhr, ZDFneo: Der Mörder ist unter uns

Sitzt der wegen eines Sexualmordes an einer jungen Frau lebenslänglich verurteilte Hans-Werner Gehring (Thomas Schendel) möglicherweise seit neun Jahren unschuldig im Gefängnis? Staatsanwältin Stein (Susanne Schäfer) stellt fest, dass während der Haftzeit von Gehring ein weiterer Sexualmord in der gleichen norddeutschen Region exakt nach dem gleichen Muster begangen worden ist. Heißt das am Ende, dass der wahre Mörder der beiden blonden jungen Frauen bis heute unentdeckt geblieben ist?


22:00 Uhr, ZDF: Die Brücke III - Transit in den Tod (4)

In einem Haus in Ystad wird ein älteres Ehepaar ermordet aufgefunden. Auch in diesem Fall gibt es eine Verbindung zu den Kunstwerken aus Holsts Ausstellung. Beide Opfer haben die charakteristischen Brandmale im Mund. Der zwingenden Logik folgend fehlt nun nur noch eine einzige Tat - und das Ziel muss Freddie Holst selbst sein, der jedoch jegliche Form des Polizeischutzes verweigert. Als durch eine E-Mail eine Spur zum mutmaßlichen Täter auftaucht, beginnt die heiße Suche auf beiden Seiten der Brücke.


23:10 Uhr, ZDFneo: Der Tote im Watt

Janne Flecker (Petra Schmidt-Schaller) kehrt in ihre Heimatstadt Cuxhaven zurück, weil ihr Bruder Erik ermordet im Watt aufgefunden wurde. Ihr Vater Paul (Thomas Thieme), bekannter Werftbesitzer, möchte sie nun an seiner Seite wissen. Zunächst gerät Jannes Schwägerin Hella (Valerie Koch), Eriks Ehefrau, unter Mordverdacht. Auch Jannes zweiter Bruder Meinhardt (Max von Thun) ist nicht gut auf Hella zu sprechen; er hatte vor Erik mit ihr eine Beziehung. Doch was wissen Jannes Eltern? Und warum hatte sich Erik mit seinem Studienfreund Matte zerstritten?



spot on news

— ANZEIGE —