Krimi-Tipps am Sonntag

Krimi-Tipps am Sonntag
Inspector Barnaby (John Nettles, m.) trifft am Tatort ein © ZDF/ All3Media

20:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Scheinwelten

- Anzeige -

Tatort: Scheinwelten, ...

Staatsanwalt Wolfgang von Prinz (Christian Tasche) ist alarmiert: In seiner Nachbarschaft wurde Ingo Broich (Torsten Peter Schnick), der Geschäftsführer der gleichnamigen Reinigungsfirma, erstochen. In dem Kölner Nobelviertel kennt man sich. Doch seine Frau, die Rechtsanwältin Beate von Prinz (Jeanette Hein), steht auch in engen Geschäftsbeziehungen zum Vater des Mordopfers. Das weckt natürlich das Interesse der Kommissare Ballauf und Schenk. Zumal das Verhältnis des Familienpatriarchen Jakob Broich (Hans Peter Hallwachs) zu seinem Sohn zuletzt nicht das Beste war.


21:45 Uhr, Das Erste, Inspector Mathias - Mord in Wales: Die Brücke des Teufels

Der Polizist Tom Mathias (Richard Harrington) hat seine neue Stelle als Chief Inspector einer walisischen Küstenstadt kaum angetreten, da wird er mit einem grausigen Fall konfrontiert: Eine ältere Dame ist spurlos verschwunden, riesige Blutlachen in ihrem Haus deuten auf ein furchtbares Verbrechen hin. Bei seinen Ermittlungen findet Mathias heraus, dass die Frau einst ein Waisenhaus leitete und bei den Kindern wegen ihrer unerbittlichen Härte gefürchtet war. Aber dies bleibt nicht das letzte dunkle Geheimnis, auf das der Inspector in der walisischen Provinz stößt.


22:00 Uhr, ZDF, Inspector Barnaby: Geisterwanderung

Joyce Barnaby (Jane Wymark) ist sich sicher, nachts im Dunkeln einen Menschen angefahren zu haben. Der Leiter der örtlichen Bücherei wird am nächsten Morgen tot auf dem Friedhof gefunden. Einem windigen Reisenden, der Geisterwanderungen im Dorf veranstaltet, kommt das sehr gelegen. Der Tote, der Einzelgänger Gerald, war besessen vom Friedhof. Viele Patienten der vor 100 Jahren geschlossenen Nervenklinik liegen auf dem Gottesacker.


22:00 Uhr, rbb Brandenburg, Polizeiruf 110: Verdammte Sehnsucht

Wer hat Internatsschüler Felix den Schnaps eingeflößt? Der 18-Jährige hat nie getrunken, nun liegt er mit vier Promille tot im Wald. Der mysteriöse Todesfall führt Hauptkommissarin Johanna Herz (Imogen Kogge) in ein Elite-Internat in Brandenburg. Direktor Palm (Alexander Held) fürchtet um den guten Ruf seiner Schule. Johanna Herz vermutet, den Mörder des Schülers innerhalb des Internats zu finden. Doch Felix' Eltern Tamara (Nina Petri) und Frank Preyer (Hans Werner Meyer) scheinen wenig über den privaten Umgang ihres Sohnes zu wissen.


23:30 Uhr, 3Sat, Polizeiruf 110: Kein Paradies für Elstern

In einem "Centrum"-Warenhaus wurde ein Wächter niedergeschlagen und eine Schmuckvitrine leer geräumt. Fuchs (Peter Borgelt) und Arndt (Sigrid Göhler) brauchen viel Phantasie, um der diebischen Elster habhaft zu werden. Der Schaden beläuft sich auf 80.000 Mark. Mehrere Betriebsangehörige müssen von den Kriminalisten in den Kreis der Verdächtigen einbezogen werden. Die Indizien besagen eindeutig, dass der Täter mit den Örtlichkeiten des Hauses bestens vertraut gewesen sein muss. Außerdem muss er auch von der Nachlässigkeit jener Kollegin gewusst haben, die zum wiederholten Male versäumt hatte, die Wertgegenstände im Tresor zu verschließen.



spot on news

— ANZEIGE —