Krimi-Tipps am Samstag

Krimi-Tipps am Samstag
"Ein starkes Team: Tödliche Botschaft": Linda (Isolda Dychauk) ist zu Tode erschrocken. Aber was hat sie gesehen? © ZDF/Katrin Knoke

20:15 Uhr, ZDF, Ein starkes Team: Tödliche Botschaft

- Anzeige -

Ein starkes Team, Tatort, ...

Im Kofferraum eines terkistanischen Botschaftsmitarbeiters wurde die Leiche des Caterers Markus Gebhard gefunden. Botschaftsmitarbeiter Artur Zadeh (Ivan Shvedoff) kann sich nicht erklären, wie die Leiche in seinen Wagen gelangte. Das "starke Team" findet jedoch heraus, dass die beiden Männer gerade erst auf demselben Empfang in der Residenz des Botschafters waren. Die Nachforschungen sind schwierig, denn das Botschaftsgelände ist für die Ermittler tabu. Erst mit Hilfe von Bens Freundin Caroline (Katja Weizenböck), Ministerialdirigentin im Auswärtigen Amt, finden Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) und Otto Garber (Florian Martens) Zugang zu den diplomatischen Kreisen.


20:15 Uhr, BR, Tatort: Frau Bu lacht

Der Konditor Mauritz wird erschossen. Nachdem die beiden Münchner Hauptkommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) an der Arbeitsstelle von Mauritz keine verwertbaren Hinweise finden, wird seine thailändische Ehefrau Sita (Anna Villadolid) zur Hauptverdächtigen. Sita war zweieinhalb Jahre zuvor von dem Eheinstitut "Flügel" vermittelt worden. Ihre fünfjährige Tochter Soey hat sie mit in die Ehe gebracht. Nach dem Tod ihres Mannes droht der jungen Frau nun die Abschiebung. Die Kommissare ahnen, dass Sitas offensichtliche Angstzustände einen tieferen Hintergrund haben müssen.


20:15 Uhr, NDR, Tatort: Es wird Trauer sein und Schmerz

Für Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) nimmt ihr Urlaub ein abruptes Ende. Ein Mann wird vor den Augen seiner Frau erschossen. Er ist bereits das dritte Opfer eines Serientäters. Ein Heckenschütze, der scheinbar wahllos mordet. Alter, Beruf, Geschlecht der Getöteten weisen keine Übereinstimmungen auf - die Opfer kannten sich nicht und die Taten passen in kein erkennbares Muster. Charlotte Lindholm ermittelt - und findet eine Verbindung zwischen den Opfern, die schließlich zum Täter führt: Alle waren auf der Autobahn unterwegs, als ein schwerer Unfall geschah.


21:40 Uhr, hr, Tatort: Eine bessere Welt

"Ich möchte einen Mord melden". Es ist schon spät, als ein Mann namens Sven Döring (Justus von Dohnányi) in der Frankfurter Mordkommission Einlass begehrt, um diese Meldung zu machen. Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf) führt ihn in das Büro ihres Kollegen Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król), den einzigen Raum, in dem noch Licht brennt. "Mein Sohn liegt seit einem Jahr im Koma, und ich weiß, dass seine Freundin Mariam versucht hat, ihn zu ermorden, und dass ihr Kollege Seidel diese Tat vertuscht hat", klagt Döring. Auf die beiden Kommissare wirkt er extrem gefährlich.


22:00 Uhr, BR, Tatort: Außer Gefecht

Undercover - eingekleidet als Kellner im Drehrestaurant des Münchner Olympiaturms - lauern die drei Münchner Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec), Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Carlo Menzinger (Michael Fitz) einem ehemaligen Krankenpfleger auf: Johannes Peter Peschen (Jörg Schüttauf) soll zwölf Menschenleben auf dem Gewissen haben. Als Peschen per Lift ins Aussichtslokal kommt, triumphiert Leitmayr, als er Peschen festnimmt und ihm die Handschellen anlegt. Doch unvermittelt zerrt der Ex-Pfleger den Kommissar in den bereitstehenden Lift. Der Aufzug fährt ab - und bleibt in 80 Metern Höhe stecken.


23:40 Uhr, Das Erste, Kommissar Beck - Die neuen Fälle: Kuriere des Todes

Nach der Explosion eines Taxis mitten in Stockholm kommt Kommissar Beck (Peter Haber) einer Verbrecherorganisation auf die Spur, die Flüchtlinge zum Schmuggel von Sprengstoff missbraucht. Sein Mitarbeiter Larsson (Mikael Persbrandt) überfährt ein kleines Mädchen und gerät in eine schwere persönliche Krise. Auf der Suche nach den Eltern des Kindes zeichnet sich jedoch eine Verbindung zwischen den beiden Ereignissen ab.


23:55 Uhr, MDR, Begierde - Mord im Zeichen des Zen

In der winterlichen Provinz bei Aachen ist der junge, japanische Mönch eine beinahe surreale Erscheinung: In traditionelle Gewänder gehüllt, mit tranceartigem Blick - und einer blutenden Wunde am Kopf. Auf die Fragen der Dorfpolizisten reagiert er nicht, sondern geht geradewegs auf das nahe Waldgebiet zu. Kommissarin Louise Bonì (Melika Foroutan) wird von Aachen aufs Land geschickt, um die Sache zu überprüfen. Ihr Chef Bermann (Anian Zollner) hat ihr den vermeintlich trivialen Einsatz ganz bewusst übertragen - denn er hält Louise für kaum noch dienstfähig: Seit einem tödlichen Einsatz ist sie psychisch schwer angeschlagen. Ihr Trauma versucht sie in Alkohol zu ertränken.



spot on news

— ANZEIGE —