Krimi-Tipps am Samstag

Krimi-Tipps am Samstag
"Stralsund - Es ist nie vorbei": Die Kommissare Hidde (Alexander Held) und Petersen(Katharina Wackernagel) verfolgen einen Verdächtigen © ZDF/GORDON Photographie

20:15 Uhr, ZDF, Stralsund - Es ist nie vorbei

- Anzeige -

Der Staatsanwalt, Tatort, ...

Eine Tankstelle wird überfallen, der Kassierer erschossen. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen eindeutig die Täterin: Lisa Becker (Bernadette Heerwagen), vor Jahren wegen Mordes an Kommissarin Petersens Chefin verurteilt. Die Gefängnispsychologin Martina Görges (Jasmin Gerat) wird eingeschaltet. Sie ist schockiert von der Tatsache, dass Lisa während eines Arztbesuchs flüchten konnte und wieder einen Menschen getötet haben soll. Sie sah sie auf dem besten Weg der Rehabilitation.


21:45 Uhr, ZDF, Der Staatsanwalt: Fluch der Bilder

Es ist Nacht in Wiesbaden, als ein Wagen eine Absperrung durchbricht und mit quietschenden Reifen auf das Rheinufer zurast. Der Wagen schlägt auf dem Wasser auf und versinkt. Am nächsten Morgen untersuchen Kommissar Thomas Reuther (Marcus Mittermeier) und sein Team die Unfallstelle. Von den Insassen fehlt zunächst jede Spur. Erste Ermittlungen ergeben, dass das Auto einem Galeristen-Ehepaar aus Wiesbaden gehört, in deren Wohnung ein Abschiedsbrief gefunden wird. Die Galerie musste Insolvenz anmelden. Alles deutet auf einen Selbstmord hin, doch Bernd Reuther ist skeptisch.


21:40 Uhr, HR, Tatort: Kressin und die Frau des Malers

Sievers (Ivan Desny) hat sich eine neue Bande zugelegt. Sie schmuggelt gestohlene Madonnen-Porträts und Bilder Alter Meister nach Holland. Dabei verwendet sie einen besonderen Trick: Die Alten Meister werden in modernen Collagen verarbeitet und fallen so bei Zollkontrollen nicht auf. Kressin (Sieghardt Rupp) kommt der Angelegenheit auf die Spur. Er verfolgt die Verbrecher, die auch vor Mord nicht zurückschrecken, bis nach Amsterdam.


23:25 Uhr, NDR, Irene Huss, Kripo Göteborg: Tod im Pfarrhaus

Der Mord an einem Gemeindepfarrer, seiner Frau und dessen Sohn hält Irene Huss (Angela Kovács) und ihr Ermittlerteam in Atem. Ein okkultes Symbol am Tatort deutet auf die Aktivitäten einer Sekte. Offenbar sind deren Teufelsanbeter auch für einen unaufgeklärten Ritualmord verantwortlich, der die Gemeinde fünf Jahre zuvor schon einmal erschütterte. Die esoterisch angehauchte Gemeindekantorin Eva Möller (Katarina Ewerlöf) spielt der Kommissarin einen versteckten Hinweis zu, der auf die Spur einer satanistischen Gruppe führt.



spot on news

— ANZEIGE —