Krimi-Tipps am Montag

Krimi-Tipps am Montag
Richard Brock (Heino Ferch) spricht mit dem vermeintlichen Täter am Handy, während ihm Gerhard Mesek (Jürgen Maurer) zuhört © ZDF/ Petro Domenigg

20:15 Uhr, ZDF: "Spuren des Bösen - Liebe"

- Anzeige -

Spuren des Bösen, Tatort, ...

Brocks Schulfreund Klaus Willer (Harry Prinz) hat sich in einem Haus verschanzt. Dort bietet sich ein Bild des Schreckens mit der blutverschmierten Leiche von Willers Ex-Freundin Lisa im Mittelpunkt. Er will nur einen sprechen: den Psychologen und Verhörspezialisten Richard Brock (Heino Ferch). Willer schwört, nichts mit der Tat zu tun zu haben. Die Indizien führen zu einer seltsamen Gemeinschaft namens "Eden". Unter der Leitung von Michael Auer (Maximilian Brückner) will das "Eden" dem krankmachenden Neokapitalismus eine Form des Teilens und Heilens entgegensetzen...


20:15 Uhr, ZDFneo: "Vera - Ein ganz spezieller Fall: Schuldgefühle"

Bei einem Brand in einer kleinen Ferienhaussiedlung werden nicht nur drei Gebäude zerstört, Ermittler finden auch die Leiche einer jungen Frau. Der genetische Abgleich ergibt, dass es sich bei dem Opfer um Deena Viner handelt, die Schwester des Betreibers der Anlage, Jim Viner. Im zweiten Ferienhaus hatte Ryan Synnott, der Verlobte von Jims Tochter Claire, eine Cannabis-Zucht und das dritte Ferienhaus war das Zuhause von Malcolm Raggert, der noch nicht über den Verlust seiner vor acht Monaten verstorbenen Frau hinweg gekommen ist... DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) ermittelt, dass Deena schon vor Ausbruch des Brandes tot war.


20:15 Uhr, Arte: "Der Name der Rose"

Im tiefsten Mittelalter trägt sich in einer abgelegenen Benediktiner-Abtei Merkwürdiges zu: Immer wieder verschwinden Mönche und werden wenig später tot aufgefunden. Der Franziskaner William von Baskerville (Sean Connery) übernimmt gemeinsam mit seinem jungen Novizen Adson von Melk (Christian Slater) die Untersuchung der Angelegenheit.


20:15 Uhr, RBB, "Tatort: Macht und Ohnmacht"

Die Polizisten Matteo Lechner (Emilio de Marchi), Frank Bressinger (Lasse Myhr), Georg Zimmermann (Sascha Alexander Gersak) und Iris Bülow (Sonsee Neu) hetzen drei jungen Männern hinterher, die den Kioskbesitzer Latif Kara so brutal zusammengeschlagen haben sollen, dass er im Koma liegt. Völlig überraschend taucht Carlo Menzinger (Michael Fitz) im Münchner Polizeirevier auf. Er will heiraten und bittet Lechner sein Trauzeuge zu werden. Doch der reagiert nicht ganz so begeistert, wie Carlo es sich erhoffte. Hat es etwas damit zu tun, dass die Polizisten die Verdächtigen wieder freilassen müssen?


21:45 Uhr, ZDFneo, "Inspector Barnaby: Ein Toter, den niemand vermisst"

Es ist Fuchsjagd in Upper Marshwood. Ein Landstreicher flieht vor den jaulenden Hunden in den Wald, stolpert und stürzt in ein Erdloch. Am nächsten Tag wird er erschlagen aufgefunden. Barnaby (John Nettles) erfährt im Urlaub, dass Superintendent Ron Pringle (James Bolam) den Fall bearbeitet, seinen letzten vor der Pensionierung. Ron verhaftet einen jungen Wilderer aus dem Dorf. Zu Unrecht, glaubt Barnaby, zumal ein weiterer Mord geschieht und Ron selbst bei einem Reitunfall zu Tode kommt. Barnaby ist überzeugt, dass derselbe Täter dreimal zugeschlagen hat.


23:00 Uhr, RBB, "Polizeiruf 110: Lass mich nicht im Stich"

Der 18-jährige Micha (Stefan Saborowski) wird aus dem Kinderheim entlassen, in das er vor zwölf Jahren wegen Alkoholismus der Eltern eingewiesen wurde. Lehrstelle, Wohnung und etwas Geld für den Anfang sichern seinen Start. Doch die Neugier treibt ihn, seine Eltern zu suchen. Die Mutter hat nach einer Entziehungskur wieder geheiratet. Aus Angst und Scham findet sie nur zögernd Zugang zu ihrem Sohn. Mit offenen Armen und materieller Großzügigkeit empfängt ihn dagegen der Vater (Hans-Peter Reinecke). So will es Micha nicht wahrhaben, dass sich hinter dessen charmanten Fassade viel kriminelle Energie verbirgt.



spot on news

— ANZEIGE —