Krimi-Tipps am Montag

Krimi-Tipps am Montag
"Tatort: Freddy tanzt": Kommissar Freddy Schenk (Dietmar Bär) tanzt alleine © WDR/Colonia Media GmbH/Martin Valentin Menke

20:15 Uhr, WDR: Tatort: Teddy tanzt

- Anzeige -

Tatort, Barnaby, Polizeiruf

Der junge Musiker Daniel Gerber (Matthias Reichwald) lebte zuletzt auf der Straße. Jetzt wurde seine Leiche am Rheinufer gefunden. Offensichtlich war er bereits vor mehreren Tagen brutal zusammen geschlagen worden und dann an seinen inneren Verletzungen gestorben. Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) finden schnell heraus, dass sich Gerber kurz vor seinem Tod um einen Job als Pianist in einer Hotelbar beworben hatte. Allerdings gab es dann wohl einen Streit zwischen ihm und drei jungen, feiernden Bankern. Eine weitere Spur führt die Kommissare zu einem Wohnhaus in der Nähe des vermeintlichen Tatorts. Tatsächlich entdeckt die Spurensicherung im Hausflur einen Blutfleck. Die gefundene DNA stimmt mit der des Opfers überein. Die Bewohner des Hauses erweisen sich jedoch als wenig hilfsbereit.


20:15 Uhr, rbb: Tatort: Scherbenhaufen

Ein Mordanschlag ausgerechnet auf einem Friedhof: Unternehmer Otto Imberger (Otto Mellies) entgeht dem Anschlag eines Unbekannten knapp, sein Chauffeur Marco Hummel aber wird von einer der Kugeln tödlich getroffen. Thorsten Lannert (Richy Müller) stellt bei seinen Ermittlungen fest, dass ein innerfamiliärer Machtkampf um die künftige Ausrichtung der Imbergerschen Firma im Gange ist. Um den Patriarchen vor neuen Anschlägen schützen und gleichzeitig innerhalb der Familie ermitteln zu können, schleust Staatsanwältin Álvarez (Carolina Vera) Hauptkommissar Bootz (Felix Klare) als Chauffeur und Bodyguard bei Otto Imberger ein. Währenddessen untersucht Lannert das Umfeld der Firma und stößt dabei auf einen verdächtigen Mitarbeiter.


21:45 Uhr, ZDFneo: Inspector Barnaby: Haus voller Hass

Inspector Barnaby (John Nettles) hat ein Weihnachtsfest mit den Schwiegereltern vor sich. Sein schönstes Geschenk ist der Fall Villiers, denn so kann er von zu Hause fliehen. Die Villiers feiern gemeinsam im stark sanierungsbedürftigen Herrenhaus. Seit dem Selbstmord von Ferdy, dem jüngsten Sohn, ist es das erste Mal. Doch mindestens ein Familienmitglied verdirbt das Fest: Jemand versucht, die liebenswerte alte Lydia Villiers (Margery Mason) zu töten. Barnaby und Sergeant Scott (John Hopkins) prallen gegen eine Mauer trotzigen Schweigens. Bevor das Dickicht von Erbneid, Missgunst und Geschwisterhass gelichtet ist, schlägt der Mörder noch zweimal zu.


23:45 Uhr, Das Erste: Polizeiruf 110: Grenzgänger

Kommissarin Olga Lenski (Maria Simon) ermittelt ab sofort mit Adam Raczek (Lucas Gregorowicz) in einer deutsch-polnischen Ermittlergruppe im Grenzgebiet nahe Frankfurt an der Oder. Beide gehören als deutsche Polizisten zum gemischten Team. Bei einer Verkehrskontrolle in Polen flüchtet ein Mann aus einem Auto, in dem ein Schwerverletzter liegt. Lenski überlegt nicht lange und bringt den Mann ins Krankenhaus. Doch jede Hilfe kommt zu spät: Der Student Tomasz Nowak (Tim Haberland) erliegt noch in der Nacht seinen Verletzungen. Lenski und Raczek verdächtigen den Fahrer des Wagens, Ramsan Dimaev (Tamer Yigit). Doch über den Tathergang schweigt er ebenso wie seine Frau Sazzit (Nilam Farooq). Was hatte das Opfer mit dem tschetschenischen Asylbewerber Dimaev zu tun?



spot on news

— ANZEIGE —