Krimi-Tipps am Freitag

Krimi-Tipps am Freitag
"Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist": Mord und Totschlag kannte Polizist Muck (Gerhard Liebmann) bislang nur aus dem Fernsehen. © Graf Film/Toni Muhr

20:15 Uhr, Arte, Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist

- Anzeige -

Der Bulle von Tölz, Tatort,...

Hannes Muck (Gerhard Liebmann) ist Postenkommandant der ehemaligen Bergbaugemeinde Hüttenberg im Kärntner Hinterland. Mord und Totschlag kennt er vorerst nur aus dem Fernsehen. Bislang hat er vorrangig Probleme mit seinem spiritistischen Vater (Branko Samarovski), der sich auf seine alten Tage den Wohltaten des Buddhismus zuwendet. Auch die Frauen reagieren auf die Avancen des schüchternen Polizisten eher unwillig. Eines Tages ändert sich jedoch alles: Bei einer Rettungsübung wird ein totes Mädchen in dem stillgelegten Bergwerk gefunden und Muck soll den Fall übernehmen.


20:15 Uhr, Sat.1 Gold, Der Bulle von Tölz: Wenn die Masken fallen

Das Tölzer Land ist um eine Attraktion reicher: In der Villa Safari soll ein Swingerclub eröffnet werden. Resi (Ruth Drexel), die davon noch nichts mitbekommen hat, richtet für die Eröffnungsfeier das kalte Büffet aus. Zeitgleich liefert Benno (Ottfried Fischer) ebenfalls ein Büffet an Prälat Hinter (Michael Lerchenberg), der gerade den "Verein zur Erhaltung der Sauberkeit" gegründet hat - eine Bürgerinitiative, die gegen den Swingerclub ist. Die Situation eskaliert, als in der Villa Safari eine Leiche im Keller gefunden wird.


20:15 Uhr, ZDF, Der Staatsanwalt: Mord und Lügen

Eine junge Investment-Bankerin wird erschlagen am Rande der Fußgängerzone aufgefunden. Schon bald konzentriert Oberstaatsanwalt Reuther (Rainer Hunold) seine Ermittlungen auf den Freund des Mordopfers. Der junge Musiker und Jurastudent Tobias Hendrich (Aaron Karl) kommt zwar aus gutem Hause, hat aber eine dunkle Vergangenheit als Drogendealer. Doch auch die beste Freundin der Toten, eine Tierpflegerin, scheint den Ermittlern nicht immer die Wahrheit zu sagen.


21:15 Uhr, ZDF, SOKO Leipzig: Linie 131

Dr. Rüger wird in einem Bus erschossen, als er einer bedrohten Türkin helfen will. Es gibt vier Zeugen, die der SOKO einen Mann beschreiben, der der Polizei nicht unbekannt ist. Videos zeigen, dass der Täter bei einem ähnlichen Vorfall den gleichen Pullover trug. Schnell gelingt es der SOKO, den Mann ausfindig zu machen, und es kommt zu einer Gegenüberstellung. Doch das Blatt wendet sich, als die junge Türkin ihn als Einzige nicht identifiziert.


23:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Am Ende des Flurs

Bei jedem Menschen gibt es einen Punkt, an dem er einsam ist. Lisa Brenner (Fanny Risberg) kannte ihn. Als man an einem grauen Morgen ihre Leiche vor einem Hochhaus findet, heruntergestürzt vom Balkon im 12. Stock, hinterlässt sie eine Reihe von Männern, die sie verehrt und geliebt haben. Lisa war ihnen allen so nah und zugetan, dass am Ende keiner wusste, ob wirklich er gemeint war. Ein vertrackter Fall, der auch das Vertrauen zwischen Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Batic (Miroslav Nemec) tief erschüttert.



spot on news

— ANZEIGE —