Krimi-Tipps am Dienstag

Krimi-Tipps am Dienstag
"München Mord: Die Hölle bin ich": Die Ermittler Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier, l.), Ludwig Schaller (Alexander Held) und Angelika Flier (Bernadette Heerwagen) bei der Recherche © ZDF/Bernd Schuller, SpotOn

München Mord, Tatort, Der Pathologe ...

20:15 Uhr, ZDFneo, München Mord: Die Hölle bin ich

Die Immobilienmaklerin Julika Amsel (Isabella Wolf) wurde ermordet. Ihr Bruder Janosch beschließt, den Mörder seiner kleinen Schwester auf eigene Faust zu richten. Für diesen Mörder interessiert sich allerdings auch eine Gruppe Münchner Ermittler, die bei der Polizei nicht den besten Ruf genießt. Für die Kripo beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn Janosch hat nichts zu verlieren. Die Ermittler - der notorische Schürzenjäger Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier), seine Kollegin Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und der Chef der beiden, Ludwig Schaller (Alexander Held) - kommen mit ihren unorthodoxen Methoden schnell auf die richtige Spur.

20:15 Uhr, BR: Agathe kann's nicht lassen: Das Mörderspiel

Der Krimiliebhaber von Hohenfels hat illustre Gäste zu einem "Mörderspiel" eingeladen, das ihm leider selbst zum Verhängnis wird. Sein Hausarzt diagnostiziert zwar einen natürlichen Tod durch Herzinfarkt, doch zum Leidwesen von Kommissar Krefeld wittert Agathe (Ruth Drexel) hier wieder einen Mord. Sowohl von Hohenfels' Ex-Geliebte, sein Bruder Teddy (Christian Kohlund), der Gutsverwalter als auch seine hübsche Krankenschwester hätten ein Motiv. Selbst der gefeierte Krimiautor Gregor Moll (Günther Maria Halmer) hat buchstäblich eine Leiche im Keller.

22:00 Uhr, NDR: Tatort: Abgründe

Bei den Abbrucharbeiten an dem Haus, das vor Jahren Ort einer Entführung war, wird die Leiche von Franziska Kohl gefunden, jener Kriminalbeamtin, die von Anbeginn des Kriminalfalles die Ermittlungen leitete und über den Zeitraum von mehreren Jahren zu bemerken glaubte, dass sie bewusst behindert wird. Daraufhin entwickelte die Kriminalbeamtin eine Verbissenheit, die schließlich zu ihrer Suspendierung führte. Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) hatte ein besonderes Verhältnis zu der Kollegin, vor deren Leiche er nun steht, und die seit Wochen als vermisst galt.

22:45 Uhr, hr: Der Pathologe - Mörderisches Dublin: Eine Frau verschwindet

Quirkes (Gabriel Byrne) Tochter Phoebe (Aisling Franciosi) bereitet das rätselhafte Verschwinden ihrer besten Freundin April Sorgen. Gemeinsam mit ihrem Vater nimmt sie die Suche auf. Die Vermisste stammt aus einer vornehmen Dubliner Familie, in der man scheinbar kein großes Interesse an ihr hat. Nach einer erschütternden Entdeckung vermutet der Pathologe, dass die junge Frau Opfer eines Verbrechens wurde. Die Nachforschungen in diesem Fall gestalten sich schwierig; nicht weniger schwierig bleibt weiterhin Quirkes Alkoholproblem.

22:50 Uhr, MDR: Polizeiruf 110 - Lass mich nicht im Stich

Der 18-jährige Micha Romenei wird aus dem Kinderheim entlassen. Die Sehnsucht nach Geborgenheit veranlasst ihn, nach seinen Eltern zu suchen, denen man einst das Sorgerecht für ihn entzogen hatte. Seine Mutter lebt nach einer Entziehungskur mit ihrem neuen Partner und dessen Tochter in geordneten Familienverhältnissen. Aus Angst und Scham findet sie nur zögernd wieder Zugang zu ihrem Sohn. Mit offenen Armen und Großzügigkeit dagegen empfängt ihn der Vater. So will es Micha nicht wahrhaben, dass sich hinter der liebenswürdigen Fassade noch immer ein verdorbener Charakter voll krimineller Energie verbirgt.

spot on news