Krimi-Tipps am Dienstag

Krimi-Tipps am Dienstag
Ermittler Simon Polt (Erwin Steinhauser, r.) pflegt nur zu Norbert Sailer (Fritz Karl) noch Kontakt © ZDF/ORF/Epo Film/Oliver Roth

20:15 Uhr, 3sat, Polt.

- Anzeige -

Polt., Tatort, ...

Für Simon Polt (Erwin Steinhauser), Gendarmerieinspektor im frei gewählten Ruhestand, hat sich viel geändert. Die Leiche eines Fremden bringt seine ruhig gewordene Welt gründlich durcheinander. Beruflich geht Polt neue Wege und die gemeinsame Zukunft mit seiner Langzeitfreundin Karin Walter erscheint unvermutet in einem völlig neuen Licht. Zur Polizei, die nunmehr über die kleinen Dörfer im Wiesbachtal wacht, hat Polt kaum noch Kontakt. Nur mit Norbert Sailer (Fritz Karl) ist er befreundet, einem Ordnungshüter ganz nach seinem Geschmack. Niemand will den Toten gekannt haben, aber einige scheinen doch mehr von ihm zu wissen, als sie der Polizei gegenüber zugeben wollen.


22:00 Uhr, NDR, Tatort: Kinderland

Die 15-jährige Lisa Noack wird in der Nähe eines Leipziger Kinderstrichs tot aufgefunden. Zur gleichen Zeit wird auch in Köln eine 15-Jährige tot aus dem Rhein geborgen. Erste Ermittlungen ergeben eine Verbindung nach Sachsen. Die Kölner Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) machen sich auf den Weg, allerdings ohne sich vorher bei ihren Leipziger Kollegen anzumelden. Als Keppler (Martin Wuttke), der auf dem Kinderstrich ermitteln will, Hauptkommissar Ballauf für einen Freier hält, kommt es zu einer handfesten Auseinandersetzung. Diplomatisch einigen sich die vier Kommissare anschließend auf gemeinsame Ermittlungen.


22:50 Uhr, MDR, Polizeiruf 110: La Paloma

Eine Reihe ungeklärter Zugunglücke und ein raffinierter Bahnerpresser beschäftigen die Polizei. Die Indizien weisen auf einen Serientäter, der sich im Bergischen bzw. im Sauerland aufhält. Eine eilig zusammengestellte Sonderkommission des BKA legt ihren Sitz nach Volpe, wo die Landpolizisten Sigi Möller (Martin Lindow) und Kalle Küppers (Oliver Stritzl) im Einsatz sind. Um die Anerkennung der attraktiven Einsatzleiterin Müller-Bertram bemüht, verhaftet Kalle den vorbestraften Ricco, der genau in das Bahn-Erpresser-Profil passt.


23:30 Uhr, NDR, Polizeiruf 110: Die Schlacht

Johanna Herz (Imogen Kogge) hatte sich ein romantisches Wochenende vorgestellt, aber was erwartet sie? Eine Schlacht - genauer gesagt die Schlacht von Großbeeren 1813. Hier wurde Napoleon zum ersten Mal geschlagen. Johanna ist genervt - ihr Freund Robert Beck (Peter Prager) begeistert: Napoleon soll den Kampf benutzt haben, um den Geliebten seiner Geliebten aus dem Weg zu räumen. Johanna Herz ist davon wenig beeindruckt: ein Mord, der fast 200 Jahre zurückliegt, in Auftrag gegeben von einem Mann, der in ihren Augen ein Massenmörder ist. Als sie am Abend am Feuer sitzt und Suppe aus einem Blechnapf löffeln muss, will sie abreisen. Da passiert ein Mord.


23:30 Uhr, HR, Hakan Nesser: Van Veeterens schwerster Fall

Die Tochter des Privatdetektivs Veerlangen bittet Van Veeteren (Sven Wollter), nach ihrem verschwundenen Vater zu suchen. Der pensionierte Kommissar wird dadurch von seiner Vergangenheit eingeholt, denn der "Fall G.", in dem er vor sieben Jahren zusammen mit Veerlangen ermittelt hatte, ist der einzige, den er nie löste. Der Geschäftsmann Jan G. Hennan hatte seine Frau ermordet, aber Van Veeteren konnte ihm nie etwas nachweisen. Also setzte der Kommissar den Mörder unter Druck - doch der wehrte sich, indem er Van Veeterens Sohn Erich ins Gefängnis brachte. Wird Van Veeteren mit dieser neuen Spur nun endlich den "Fall G." lösen können?



spot on news

— ANZEIGE —