Kretzschmar wollte schon als Kind beim Sport gewinnen

Stefan Kretzschmar
Stefan Kretzschmar mit seiner Freundin Claudia bei der Verleihung der Laureus Sport Awards. Foto: Jörg Carstensen © DPA

Der frühere Handball-Star Stefan Kretzschmar (43) war schon im Kindergarten ein ehrgeiziger Sportler, hat deshalb heute aber ein schlechtes Gewissen.

- Anzeige -

Im Alter von drei Jahren sollte er in Leipzig Runden in einem Garten laufen - etwa 200 Meter am Stück, wie Kretzschmar vor der Verleihung der Laureus Sport Awards am Montag in Berlin der Deutschen Presse-Agentur erzählte. "Da war die Motivation schon groß, Erster zu sein."

Seine damalige Freundin habe er an die Hand genommen, um sie am Erfolg teilhaben zu lassen. "Dann bin ich mit ihr losgerannt und sie ist bei der Hälfte hingefallen, ich bin aber weitergerannt und habe gewonnen." Anstatt ihr hochzuhelfen, sei er einfach weitergelaufen. "Das ist ganz schlimm. Das werde ich auch aus meinem schlechten Gewissen nie rausbekommen", sagte Kretzschmar.


dpa
— ANZEIGE —