Krebskranke Shannen Doherty: Rührender Adoptionsaufruf

Krebskranke Shannen Doherty: Rührender Adoptionsaufruf
Shannen Doherty mit Hundemädchen Delilah © instagram.com/theshando, SpotOn
- Anzeige -

Sie hilft gequälten Hunden

Sind andere Promi-Social-Media-Accounts häufig ein Ort der Selbstbeweihräucherung, bekommt man bei jenem von Schauspielerin Shannen Doherty (45, "Beverly Hills, 90210") ein berührendes Bild nach dem anderen zu sehen. Einerseits macht der US-Serienstar keinen Hehl aus dem dramatischen Kampf gegen den Brustkrebs, den die Künstlerin seit 2015 führen muss. So zeigt sie beispielsweise auf Instagram einen Moment, in dem sie Medikamente verabreicht bekommt; die Angst steht ihr dabei ins Gesicht geschrieben. Traurige Fotos veröffentlichte sie auch vom Rasieren der Glatze...


Das Schicksal der Hunde


Das allein wäre schon genug, doch seit neuestem zeigt sie außerdem Fotos von sich mit Hunden. Nicht ihren Hunden, nicht irgendwelchen Hunden. Die traurigen Geschichten dazu erzählt sie in den begleitenden Kommentaren: "Das ist Luke. Ein Bein ist ihm mit einer Machete abgeschlagen worden... Er hat so viel durchgemacht und braucht ein liebevolles Zuhause", so Doherty auf Instagram über das Schicksal des niedlichen schwarz-beige-melierten Mischlings, der über die Stiftung "The Animal Hope and Wellness Foundation" vermittelt wird.


Nicht minder angetan hat es der Schauspielerin ein schneeweißer Welpe: "Sagt hi zu Delilah. Yep, ich habe ihr heute einen Namen gegeben", beginnt sie den entsprechenden Post. "Dieses schöne kleine Mädchen wurde aufgehängt und geschlagen. Delilah ist vor dem asiatischen Hundefleisch Festival gerettet worden. Sie ist noch kein Jahr alt und hat schon so viel Tod und Folter durch Menschen gesehen - und trotzdem hat sie mir vertraut", beschreibt Doherty weiter. Was sie sich für die Kleine wünscht, ist ein Zuhause, aber "nicht irgendein Zuhause, sondern ein wundervolles, liebevolles, einfühlsames Zuhause".


Ihr eigenes Schicksal


Doherty kümmert sich um die armen Tiere. Dabei ist sie es, die jede Unterstützung braucht, seit sie im Februar vergangenen Jahres die niederschmetternde Diagnose Brustkrebs erhalten hat. Derzeit muss sie sich aufgrund ihrer Erkrankung zahlreichen Behandlungen unterziehen. Eine einseitige Mastektomie hatte die Schauspielerin bereits im Mai über sich ergehen lassen.



spot on news

— ANZEIGE —