Kourtney Kardashian schließt ihren Ex aus

Kourtney Kardashian schließt ihren Ex aus
Kourtney Kardashian © Cover Media

Kourtney Kardashian (36) verbietet ihrem Ex angeblich den Kontakt zu seinen Kindern.

- Anzeige -

Trennungsstreit spitzt sich zu

Neun Jahre lang lebte die schöne TV-Brünette ('Kourtney and Kim Take Miami') in einer On/Off-Beziehung mit Scott Disick (32), die beiden haben drei gemeinsame Kinder, Mason (5), Penelope (3) und Reign (6 Monate). Vor ein paar Tagen wurde berichtet, das Paar habe sich endgültig getrennt - angeblich ist Kourtney es leid, dass Scott immer nur Party macht, statt den liebevollen Familienvater zu geben.

Laut der 'New York Daily News' geht der Trennungsstreit nun in einer neue Runde: Kourtney soll Scott verboten haben, seine Kinder zu sehen. Sie selbst hat ebenfalls keinerlei Kontakt mehr zu ihm.

Laut der Zeitung ist Kourtneys Mutter Kris Jenner (59) die einzige, die den Partykönig ab und zu sieht und ihn drängt, sein wildes Leben aufzugeben und endlich einen Entzug zu machen. Sein Suchtproblem soll "schlimmer als jemals zuvor" sein.

Kris äußerte sich auch zum Gemütszustand ihrer Tochter, als sie in dieser Woche die Premiere des Horrorfilms 'The Gallows', der bei uns im August anläuft, besuchte. "Es geht ihr gut, Kourtney ist okay. Sie kämpft sich durch", sagte Kris zu 'Entertainment Tonight'.

Kurz vor der endgültigen Trennung des Drama-Paares war berichtet worden, dass sich Kourtneys jüngere Schwester Khloé (31) sehr gut mit Scott versteht und die beiden auch zusammen feiern gehen. Dann aber bekam Khloé mit, dass Scott ihrer Schwester fremdging und jetzt ist es ihr peinlich, dass sie seinen Lügen Glauben schenkte. "Sie hat sich bei Kourtney entschuldigt", enthüllte ein Insider gegenüber 'Radar Online'.

Weder Kourtney Kardashian noch Scott Disick haben sich bisher zu den Trennungsberichten geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —