Kourtney Kardashian: Angst vor Seitensprung

Kourtney Kardashian
Kourtney Kardashian © Cover Media

Kourtney Kardashian (35) überwacht Gerüchten zufolge das Treiben ihres Freundes Scott Disick (31).

- Anzeige -

Bleibt Scott ihr treu?

Das Paar erwartet momentan sein drittes gemeinsames Kind und während die Reality-TV-Darstellerin ('Kourtney & Kim Take Miami') kurz vor der Geburt steht, zecht ihr Liebster die Nächte durch. Die werdende Mama fürchtet deshalb, Scott könnte ihr fremdgehen, und spioniert ihm angeblich hinterher. "Kourtney hat die Daten zu Scotts Handy und seine Passwörter", verriet ein Nahestehender der Brünette im Interview mit dem britischen 'Closer'-Magazin. "Sie hat die 'Track My iPhone'-App gekauft, die ihr anzeigt, wo er und sein Handy sind. Sie ist wütend, dass er ständig unterwegs ist und feiert, während sie schwanger zu Hause sitzt. Sie ist sich ihrer Schwangerschaftsfigur bewusst und hat Angst, dass sie unattraktiv ist. Und sie vertraut den umwerfenden Frauen, die sich ihm an den Hals werfen, nicht."

Kourtney und ihr Beau ziehen den vierjährigen Mason und die zweijährige Penelope groß. 2010 trennte sich das Pärchen schon einmal aufgrund von Scotts Party-Exzessen, schaffte es allerdings mithilfe eines Therapeuten, sich wieder zusammenzuraufen. Scott gab zeitweise den Alkohol auf, doch nachdem im vergangenen Jahr seine Eltern verstarben, soll er einen Rückfall erlitten haben. Im Juni musste er sogar wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Kourtney Kardashian erhält derweil Unterstützung von ihrer jüngeren Schwester Khloé (30). "Khloé steht hundertprozentig hinter ihr. Sie versteht sich wirklich gut mit Scott, aber sie glaubt, dass es Kourtneys gutes Recht ist, ihn zu überwachen", fügte der Insider hinzu. "Kourtney ist mit ihrem Latein am Ende, was [Scott] angeht. Sie hat versucht, mit ihm zu reden, aber er hört einfach nicht zu."

Cover Media

— ANZEIGE —