Kostja Ullmann im Freudentaumel

Kostja Ullmann im Freudentaumel
Kostja Ullmann (Mitte) freut sich über den Sieg vom HSV © Kostja Ullmann/Instagram

Wie sich ein Sieg anfühlt, dass hatten die Anhänger vom HSV schon fast vergessen. Schauspieler und Fußballfan Kostja Ullmann (30) wurde gestern wieder daran erinnert, als sein Lieblings-Verein 3:2 gegen FC Augsburg gewann. Ullman postete ein Foto, das ihn mit zwei Freunden im Siegestaumel zeigt. Mit blau-weißen Fan-Schals jubeln die drei darauf in die Kamera und recken die Fäuste in die Luft. "Ach ja.. so fühlt sich ein Sieg an!", schrieb Ullmann zu seinem Bild.

- Anzeige -

Lieblingsverein gewinnt

Der gebürtige Hamburger Ullmann kommt aus einer echten Künstler-Familie. Sein Vater sowie seine Schwester sind ebenfalls Schauspieler, so stand er schon im Alter von elf Jahren auf der Theater-Bühne. Sein Kinodebüt lieferte er 2004 mit dem Film "Sommersturm".

Im Film "Das Wunder von Berlin" stand er 2007 mit Schauspiel-Größen wie Heino Ferch (51) und Veronica Ferres (49) vor der Kamera. Mit ihr war er auch im Film "Mein eigen Fleisch und Blut" 2011 zu sehen. Darin spielte Ullmann einen jungen Drogensüchtigen und wurde für die Rolle für einen Bambi nominiert. Zuletzt sah man ihn an der Seite von Eko Fresh (31), Axel Stein (33) und Christoph Maria Herbst (49) in der Komödie "3 Türken und ein Baby" in den Kinos.

Auch in der Liebe läuft es für den Schauspieler wie am Schnürchen: Seit 2008 ist er mit der Moderatorin und Schauspielerin Janin Reinhardt (33) liiert. Im September vergangenen Jahres verlobte sich das Paar.

— ANZEIGE —