Kontra K: "Ich schreibe Musik aus dem Leben"

Kontra K: "Ich schreibe Musik aus dem Leben"
Der deutsche Rapper Kontra K schreibt seine Musik aus dem Bauch heraus © © Estevan Oriol

Vielseitig, gefühlvoll und mit einer gewissen Prise Aggressivität zeigt sich das brandneue und insgesamt fünfte Soloalbum "Labyrinth" des deutschen Rappers Kontra K (28), das ab 20. Mai 2016 im Handel erhältlich ist. Im Gespräch mit spot on news erzählt der Berliner, warum das Leben auf Tour nicht immer luxuriös ist, was seine Musik über ihn selbst erzählt und was es mit dem Albumtitel auf sich hat. Als Kontra K den Interview-Anruf entgegen nimmt, kommt er gerade von einem Video-Dreh zum Song "Jetzt erst recht"...

- Anzeige -

Neues Album "Labyrinth"

Können Sie uns schon vorab etwas über das Video verraten?

Kontra K: Nicht wirklich, wir sind im Moment noch etwas kopflos. Aber wir dachten, da muss heute noch etwas passieren. Normalerweise läuft das nicht so spontan ab. (lacht)


Wir sprechen heute über Ihr neues Album "Labyrinth". Gibt es eigentlich einen Moment, in dem man weiß, jetzt ist die Platte im Kasten?

Kontra K: Den gibt es schon, aber für mich ist es erst zu Ende, wenn alle Phasen durchlaufen sind. Es geht vom Studio, zur Promo, über die Interview-Sessions in die Live-Phase. Wenn das alles nach knapp einem Jahr vorbei ist, kann ich ein Resümee ziehen. Dann fühlt es sich vollendet an. Beim letzten Album ("Aus dem Schatten ins Licht") war das ein gutes Gefühl.


Welche Phase ist Ihnen am liebsten?

Kontra K: Ich mag es, Musik im Studio zu machen, aber die Live-Shows sind auch immer gut. Ich mag die direkte Resonanz, die man bekommt. Das Feedback der Fans. Das Leben im Tourbus ist aber eher nervig. Es sieht immer so High-End mäßig aus, aber man schläft total schlecht: Es ist eng und es ruckelt wie wild.


Wir würden Sie den Sound der Platte beschreiben?

Kontra K: Es ist mein Sound. Dem will ich keinen Namen geben. Es kommt alles aus dem Bauch heraus, so wie es sich für mich gut anfühlt. Ich schreibe Musik aus dem Leben. Es passieren täglich so viele neue Dinge in meinem Leben. Gute, schlechte - ich gebe ein bisschen was von mir und meinem Inneren Preis. Wieder ein Stück mehr!


Was hat es mit dem Albumtitel auf sich?

Kontra K: Der Song selbst liegt mir gar nicht so am Herzen. Er zeigt aber die Irrwege meines Denkens, die Irrwege in meinem Kopf. Auf das Album bezogen beschreibt "Labyrinth" aber eher den Facettenreichtum meiner Musik. Deshalb ist es der perfekte Albumtitel.


Der Song "An deiner Seite" ist ruhiger als alle anderen. Darf man als Rapper auch einmal seine sanfte Seite zeigen?

Kontra K: Ich habe es nicht darauf angelegt, aggressiv zu klingen. Es kommt eben immer auf meine Stimmung an. Während ich den Song schrieb, dachte ich: Was wäre, wenn ich jetzt sterbe? Und genau diese Worte würde ich als meine Letzten wählen, vom jetzigen Zeitpunkt aus.


Wie sieht es mit zukünftigen Zielen und Plänen aus?

Kontra K: Die Arbeit am nächsten Album werde ich gleich nächstes Jahr, nach Tour-Ende beginnen. Ansonsten wäre es schön, wenn die Show in Berlin wieder ausverkauft wäre. Das reicht dann auch schon.



spot on news

— ANZEIGE —