Kommt "Braunschlag" ins US-Fernsehen?

Kommt "Braunschlag" ins US-Fernsehen?
Bürgermeister Gerri Tschach (Robert Palfrader) hat in "Braunschlag" mit so einigen Problemen zu kämpfen © WDR/ORF/Superfilm/Ingo Pertramer

Wer denkt, großer Serienstoff müsse in Beverly Hills, New York oder einem Kriegsgebiet angesiedelt sein, der täuscht sich: Denn gerade das Dörfliche hat seine spannenden Abgründe. Die österreichische Serie "Braunschlag" zum Beispiel spielt im gleichnamigen, fiktiven Kaff an der tschechischen Grenze. Und ihr Stoff könnte das Zeug zum Durchbruch ins US-Fernsehen haben. Wie die Webseite "Deadline.com" berichtet, plant der große Sender ABC eine Adaption der Reihe.

- Anzeige -

Deutsche Free-TV-Premiere

Kleine Unterschiede wird es wohl geben. So soll dem Bericht zufolge in der US-Variante explizit eine weibliche Bürgermeisterin bis zum Hals in Schwierigkeiten stecken. Auch sollen die Episoden nur 30 Minuten dauern, statt wie in der ORF-Variante eine Stunde. Nichtsdestotrotz: Für den österreichischen Autor und Regisseur David Schalko (42, "Aufschneider") und sein Ensemble sind die Nachrichten ein echter Ritterschlag.


Free-TV-Premiere im Spartenkanal

Ein bisschen schade scheint allerdings, dass die deutschen Fernsehsender das Potenzial der Serie nur unwesentlich schneller erkannt haben als die Kollegen in Übersee: Just an diesem Dienstag wird "Braunschlag" seine Premiere im deutschen Free-TV feiern. Zwar zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr, aber auf dem Spartenkanal EinsFestival. Dort werden die acht Folgen der Serie fortan im Wochenrhythmus ausgestrahlt.


Die Serie war schon 2012 im ORF gesendet worden - sie handelt von den Problemen der bankrotten Marktgemeinde Braunschlag im Waldviertel: Da hilft nur noch ein "Wunder". Bürgermeister Gerri Tschach erfindet gemeinsam mit Discokumpel Richard Pfeisinger einfach eines. Sie fingieren eine Marienerscheinung, um Braunschlag wieder zum Blühen zu bringen. Für Ärger sorgt nur, dass besagtes Wunder umgehend einen Sonderermittler des Vatikans auf den Plan ruft. In den Hauptrollen sind unter anderem Robert Palfrader (46, "Wir sind Kaiser"), Nicholas Ofczarek (44) und Nina Proll (41) zu sehen.



spot on news

— ANZEIGE —