Hollywood Blog by Jessica Mazur

Komikerin Nicole Arbour hetzt in einem YouTube-Video gegen Dicke

Komikerin Nicole Arbour hetzt gegen Dicke.
Ist das noch lustig? Nicole Arbour hetzt auf YouTube gegen Übergewichtige. (Bildquelle: Nicole Arbour/ YouTube) © Youtube

von Jessia Mazur

Liebe fette Leute!

- Anzeige -

"'Fat Shaming'? 'Schwere Knochen?' So ein Quatsch. Gibt es nicht. Das sind Dinge, die sich die Fetten ausgedacht haben, um sich besser zu fühlen. Fettleibigkeit soll eine Krankheit sein? Nee, isʼ klar. Genau wie Kaufsucht. Nur für Kaufsucht bekommt man keinen Ausweis für die Behindertenparkplätze, obwohl man die ganzen schweren Tüten schleppen muss. Und ein paar extra Meter zum Auto würden den Fetten doch gut tun. Das verbrennt Kalorien. Die haben vergessen, euch Fetten zu sagen, dass 'PLUS Size' für 'PLUS Herzkrank', 'PLUS kaputte Knie' und 'PLUS Diabates' steht. Und plus die ganzen Freunde und Familienangehörigen, die um euch weinen, wenn ihr zu früh von uns gegangen seid, weil ihr ja unbedingt Cola PLUS Fritten haben musstet. Ihr killt euch!"

Na, herzhaft gelacht über den Text da oben? Die Sätze sollen nämlich angeblich Comedy sein. Das behauptet zumindest Komikerin Nicole Arbour. Die hat nämlich vor ein paar Tagen auf ihrem YouTube-Channel den Clip 'Dear Fat People' veröffentlicht, über den hier in den Staaten so viel diskutiert wird, dass es das Video bereits in die CNN-Nachrichten schaffte. Und ja, die Sätze da oben stammen in etwa alle so aus Nicoles Mund. Und sie hat den Dicken noch mehr zu sagen.

Über sechs Minuten lang zerreißt sich die Blondine das Maul über die Übergewichtigen. Sie sagt, damit meint sie nicht die Leute, die ein paar Pfund zu viel auf den Rippen haben, sondern die 35% der Nordamerikaner, die 'obese' sind, also 'fettleibig'. Sie sagt: "Ihr seid so fett, dass ihr eure eigene Gesundheit in Gefahr bringt. Ihr habt nur diesen einen Körper. Checkt ihr das nicht?" Angst, jemanden mit ihren Worten zu verletzten, hat sie keine. Im Gegenteil. Sie sagt: "Wenn ich euch so beleidige, dass ihr anfangt Gewicht zu verlieren, dann ist das völlig okay für mich."

Inzwischen wurde das Video knapp 2 Millionen Mal angeklickt und stündlich kommen Tausende neue Views hinzu. YouTube ließ den Channel von Arbour aufgrund zu vieler Beschwerden sogar zwischenzeitlich sperren. Die berief sich aber auf Meinungsfreiheit und inzwischen ist alles wieder online. Und die Internetgemeinde streitet vehement, ob das Ganze nun unterhaltsam ist und Nicole Arbour die Wahrheit ausspricht. Oder ob der Clip einfach nur fies und gemein ist.

Mittlerweile haben sich sogar die ersten Promis eingemischt. So postete Whitney Thore (Star der US-Reality-Show 'My Big Fat Fabulous Life') eine Art 'Gegen-Clip', in dem sie 'Fat Shaming' als großes Problem betrachtet und sagt, dass man nicht am Äußeren erkennen kann, ob ein Mensch gesund ist oder nicht. Andere YouTube-User posteten Videos, in denen sie zugeben, wie sehr sie der 'Dear Fat People'-Clip getroffen hat, und wieder andere sprechen über ihre Essstörungen und missbilligen die Einstellung der Comedy-Frau.

Doch Nicole Arbour erfährt auch viel Zustimmung. So erhielt sie auf ihrer Facebook Seite nicht nur tausende von Likes, es gibt auch ein paar Kommentare von Übergewichtigen, die klar sagen: Stimmt. An meinem Problem bin ich selber Schuld. Wer sich selbst ein Urteil über den 'Dear Fat People' Clip machen will, findet das Video auf meiner Facebook Seite (www.Facebook.com/HollywoodBlog).

Meine Meinung dazu: Comedy geht anders. Aber im Netz auf Kosten anderer rum zu stänkern, um sich selbst ins Gerede zu bringen, ist ja nichts Neues. Im Fall von Nicole Arbour ging der Plan auf jeden Fall voll auf. Jede Menge Schlagzeilen und den ganzen Tag lang 'top trending topic' auf Facebook und YouTube. Echt fett!?!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur berichtet über die Trends aus Hollywood.
Jessica Mazur berichtet über die neuesten Themen in Hollywood.