Königin Rania von Jordanien: Dieser Besuch geht ans Herz!

Königin Rania von Jordanien: Dieser Besuch geht ans Herz!
Königin Rania von Jordanien besucht Flüchtlinge © REUTERS, ALKIS KONSTANTINIDIS

Königin Rania von Jordanien beweist viel Mut

Die Fans wissen in diesen Tagen gar nicht, welches Königshaus gerade die schönsten royalen Schnappschüsse liefert: Ein kleiner Schweden-Prinz zum Knutschen, eine elegante Spanien-Königin zum Niederknien oder ein umjubelter Holland-König im Familienglück. Mein Herz hat aber in dieser Woche Königin Rania von Jordanien berührt, bei ihrem völlig unglamourösen, ganz privaten Besuch eines Flüchtlingslagers auf der griechischen Insel Lesbos.

Die westlich orientierte Frau von König Abdullah II ist die erste Königin, die sich ernsthaft des Elends von Flüchtlingen persönlich annimmt. Nicht, indem sie ausgewählte Familien - gewaschen und gekämmt - in ihren Palast einlädt, oder sich von Mitarbeitern informieren oder über Stiftungen helfen lässt! Nein, die 45-Jährige geht bewusst und selbstbewusst dorthin, wo das Leid von geflüchteten Menschen aus Syrien und Afghanistan am größten ist.

Und jeder, der die Bilder von Rania auf Lesbos sieht merkt sofort, hier ist keine Königin bei einem PR-Termin unterwegs, hier ist eine vierfache Mutter und einzigartige Landesmutter direkt vor Ort. Eine gefühlvolle Frau, die eigentlich Nichts für die Menschen dort tun kann. Nichts außer zu trösten! Nichts, außer zuzuhören und wieder zu trösten.

Königin Rania von Jordanien: Dieser Besuch geht ans Herz!
Königin Rania von Jordanien beweist ein weiches Herz. © dpa, Handout

Ich war vor Kurzem selbst in Jordanien, und ich habe viele Menschen danach gefragt, wie wichtig der König und seine schöne Frau Rania für Jordanien und die ganze Region sind: „Unser König hält Jordanien zusammen und schützt uns vor dem sogenannten IS“, wurde mir oft geantwortet. „Abdullah ist der Kopf unseres Landes. Doch Königin Rania ist unser Herz.“

Ein mutiges Herz dazu, denn nicht allen politischen Kräften gefällt, was die selbstbewusste Frau des Königs eines arabischen, männerdominierten Landes da macht. Nicht zuletzt deswegen gilt Rania als die gefährdetste Königin der Welt. Das weiß sie und das schreckt sie nicht ab. Ganz im Gegenteil.

Nicht erst die Bilder aus dem Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos zeigen mir: Vor dieser beeindruckenden Königin müssen wir den Hut ziehen.

Mit royalen Grüßen

— ANZEIGE —