Königin Margrethe II. von Dänemark: Die coolste Monarchin feiert ihren 75. Geburtstag

Königin Margrethe II. von Dänemark: Die coolste Monarchin der Welt wird 75
Die coolste Monarchin der Welt wird 75 © dpa, Keld Navntoft

Happy Birthday, Königin Margrethe II.

Es gibt Glamour-Queens, Style-Prinzessinnen und es gibt Königin Margrethe von Dänemark. Es gibt weibliche Royals, die elegant schreiten, Blaublüter, die elfenhaft schweben und es gibt Königin Margrethe von Dänemark. Soviel vorneweg: Ich liebe die coolste Königin der Welt, die in dieser Woche ihren 75. Geburtstag feiert.

Margrethe ist großartig! Eine hochgebildete Monarchin, die ihre zeltartigen Klamotten auch nach 40 Jahren noch aufträgt, die Bühnenbilder entwirft und den ‚Herrn der Ringe‘ übersetzt hat. Wenn irgendwo bei einer Gala zu laut gelacht und häufiger als üblich angestoßen wird, dann ist die Chefin der ältesten Monarchie Europas garantiert nicht weit. Auch wenn, trotz royalen Rauchverbots, Tabaknebel durch die Gemächer weht, kann es nur daran liegen, dass sich Margrethe II mal wieder eine Kippe nach der anderen angesteckt hat. Aber wer will das einer Königin verbieten?

Die Klatschpresse liebt die Wikinger-Braut aus Kopenhagen, denn Margrethe war schon immer anders, als andere königliche Kolleginnen. Was vielleicht daran liegt, dass sie eine Frau ist! Dass sie trotzdem und ganz legitim 1972 den dänischen Thron besteigen durfte beweist, wie modern das Königshaus dort schon immer war. Elisabeth II ist ja nur Königin, weil sie keine männlichen Geschwister hatte. Und Monaco hat ja gerade erst gezeigt, dass die kleine Gabriella, auch 2015 noch übergangen wird, nur weil Zwillingsbrüderchen Jacques ein royales Zipfelchen hat!

In Dänemark hat eine Frau das Sagen. Auch wenn das ihrem Ehemann gar nicht passt, wie Prinz Hendrik ja gerade bei seiner lustigen Wut-Rede im Fernsehen kundgetan hat. Er ist nur ‚Prinzgemahl‘, während angeheiratete, selbst bürgerliche Frauen von Königen automatisch den Titel einer ‚Königin‘ bekommen. Und was macht Margrethe? Sie lächelt breit mit gelblichen Zähnen, sie streichelt dem französischen Grafen liebevoll über den Rücken, und er schnurrt wie ein Kätzchen.

Mit starken Frauen wird es auch nach Margrethe II in Dänemark weitergehen – nicht, dass das Geburtstagskind daran denkt, jetzt mit 75 in royale Rente zu gehen. Aber mit Kronprinzessin Mary an der Seite des eher braven Frederik, wird Dänemark auch in der nächsten Generation eine coole Königin bekommen. Eine Bürgerliche, die Königin Margrethe übrigens von Herzen liebt und sehr schätzt.

Frei nach William Shakespeares Hamlet ist royal rein gar nichts faul im Staate Dänemark. Daher: Hurra, hurra, hurra. Königin Margrethe, sie lebe hoch! Und das hoffentlich noch lange.

Mit royalen Grüßen, Ihr Michael Begasse

— ANZEIGE —