König Carl Gustaf: Ex-Geliebte packt aus

König Carl Gustaf: Ex-Geliebte packt aus

Ex-Popsängerin kündigt ein Enthüllungsbuch an

Auf Schwedens König Carl XVI. Gustaf (64) kommen neue Schlagzeilen über angebliche Enthüllungen aus seinem Privatleben zu: Die Ex-Popsängerin Camilla Henemark (46) kündigte im Boulevardblatt 'Expressen' ein Buch über ihr Verhältnis zum Ehemann von Königin Silvia (66) an. Im Interview mit dem Blatt gab sie einen Vorgeschmack auf ihre Geschichten und gestand, über ein Jahr die heimliche Geliebte des Monarchen gewesen zu sein. Silvia soll aber von der Affäre gewusst haben.

- Anzeige -

"Wenn wir uns trafen, war es wie eine Fantasiewelt, in der wir spielen konnten", so Henemark. "Am Anfang habe ich ihn nicht geduzt, aber dann, wenn wir privat waren, immer. Wir haben nie direkt telefoniert. Er hat entschieden, wann er mich sehen wollte." Die Treffen haben angeblich meist bei einem Freund stattgefunden. "Es ist ganz privat, was hinter diesen Türen geschehen ist. Wir sind dort hineingegangen und sind nach einigen Stunden mit separaten Autos wieder weggefahren." Na, ob Silvia das auch gewusst hat?

König Carl Gustaf: Ex-Geliebte packt aus

Sogar verliebt sei Henemark in Carl Gustaf gewesen, wie sie verriet, räumte aber ein, dass das eigentlich "vollständig hirnverbrannt" gewesen sei. Kein Wunder – zukunftsträchtig wird diese Verbindung nie gewesen sein. Aber das sei ihr immer bewusst gewesen. Stattdessen habe sie sich einfach als Kurtisane gesehen. "Es hat in der königlichen Geschichte immer Kurtisanen gegeben, ich hoffe, dass ich nicht nur deshalb bekannt werde".

Erst vor ein paar Tagen hatte der vorbestrafte Betreiber einer Stockholmer Stripbar behauptet, ein selbst gedrehtes Video aus den 90er-Jahren zu besitzen, das den König beim Sex mit Prostituierten zeigen soll.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —