Knappes TV-Duell: Helene Fischer schlägt "Winnetou"

Knappes TV-Duell: Helene Fischer schlägt "Winnetou"
Helene Fischer hat die Deutschen einmal mehr überzeugt © ZDF/Sandra Ludewig, SpotOn

Werbefreie Überraschung

Es war ein knappes Rennen um die Gunst der Zuschauer: Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde im ZDF "Die Helene Fischer Show" ausgestrahlt. Die größte Konkurrenz kam von RTL mit der "Winnetou"-Neuverfilmung. Beide Formate lockten Millionen Deutsche vor die Bildschirme, doch der Tagessieg ging knapp an Schlagerqueen Helene Fischer (32, "Atemlos"). Insgesamt verfolgten 5,95 Millionen Menschen die Show im Schnitt, das macht einen Marktanteil von 19,2 Prozent. Das ist zwar der gleiche Wert wie im Vorjahr, doch damals schalteten rund 300.000 Menschen weniger ein.

Doch auch RTL kann nicht klagen: 5,06 Millionen Zuschauer sahen den ersten Film des neuen "Winnetou"-Dreiteilers. Das sind 15,6 Prozent des Gesamtpublikums. Womöglich hat es geholfen, dass der Film überraschenderweise von keiner Werbepause unterbrochen wurde. Besonders gut kam der Film bei den 14- bis 49-Jährigen an, hier lag der Marktanteil bei 19,2 Prozent. Das ist der Tagessieg in dieser Rubrik am Sonntag - keine andere Sendung hatte mehr junge Zuschauer.

spot on news