Klo-Café eröffnet in Indonesien

Klo-Café
Gewöhnungsbedürftig: das Klo-Café in Indonesien. Foto: Purwanto © DPA

Ein Café im Toiletten-Look in Indonesien will seinen Gästen mehr bieten als nur eine skurrile Atmosphäre. Mit dem Café will der Betreiber für bessere Hygiene werben - und stößt damit nicht nur auf Begeisterung.

- Anzeige -

"In Indonesien haben 24 Millionen Haushalte keine Toiletten, Menschen Sterben an Durchfall, Typhus und Dickdarminfektionen", sagte der Gründer Budi Laksono.

Im "Kafe Jamban" (dt: WC-Café) in Zentraljava werden Speisen und Getränke in den ortsüblichen Hocktoiletten serviert, auch die Gäste sitzen auf Toiletten. Zudem gibt es Informationen über die Richtige Nutzung und Reinigung von Toiletten.

Im Fernsehen und in sozialen Medien stieß die Idee auch auf Kritik: "Essen in Toilettenschüsseln, das ist unzivilisiert und ekelhaft", beschwerte sich etwa ein Facebook-Nutzer. Betreiber Budi zufolge überwiegt aber die Neugier. Derzeit ist das Café nur zwei Stunden täglich geöffnet. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2014 gehen etwa 63 Millionen Indonesier im Freien auf die Toilette.


dpa
— ANZEIGE —