'Klimbim'-Darsteller Peer Augustinski ist tot

Schauspieler Peer Augustinski ist tot. 'Klimbim'-Star Peer Augustinski starb im Alter von 74 Jahren.

Peer Augustinski starb im Alter von 74 Jahren

Der Schauspieler Peer Augustinski ist tot. Der Berliner starb am 03. Oktober im Alter von 74 Jahren, wie seine Ehefrau der Nachrichtenagentur 'dpa' mitteilte.

— ANZEIGE —

"Mein Mann ist in den letzten Monaten nach einem epileptischen Anfall immer schwächer geworden. Wir haben ihn ins Krankenhaus gebracht, damit er sich noch einmal richtig erholt", sagte Gisela Augustinski der 'Bild am Sonntag'. "Peer hatte sogar noch gefrühstückt und mit dem Pfleger gescherzt. Als der später wieder in sein Zimmer kam, war Peer für immer eingeschlafen."

Augustinski machte sich nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Synchronsprecher, Hörspielsprecher und Hörbuchinterpret einen Namen in der deutschen Medienlandschaft. Dem breiten Publikum wurde er vor allem durch die Sketchserie 'Klimbim' an der Seite von Ingrid Steeger bekannt, die ihn in den 70er Jahren berühmt machte. Er war auch derjenige, der Hollywood-Star Robin Williams und der Zeichentrickfigur Asterix seine Stimme lieh.

Im November 2005 erlitt Peer Augustinski einen Schlaganfall und war seitdem pflegebedürftig und halbseitig gelähmt. Dennoch managte er hin und wieder öffentliche Auftritte sowie Lesungen und übernahm 2007 erneut die Synchronisation von Robin Williams, nachdem er in dem Film 'Lizenz zum Heiraten' (2007) noch von Bodo Wolf ersetzt werden musste. 2010 veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel 'Aus heiterem Himmel: Mein bewegtes Leben vor und nach dem Schlaganfall'.

Bildquelle: dpa

Bildquelle: dpa bildfunk
— ANZEIGE —