Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kleiderparty: Free Champagne aber die Kleider sind alles andere als free

Jessica Mazur zusammen mit Julie Bowen und einer Freundin
Zusammen mit einer Freundin besucht Jessica Mazur die 'Banjanan'-Party und traf auf Schauspielerin Julie Bowen

von Jessica Mazur

Wie schafft man es, dass die Schönen und Reichen der Stadt für relativ wenig Stoff jede Menge Geld ausgeben? Ganz einfach: man lockt mit 'free Champagne', einer tollen Location und High End Fingerfood. Zu so einem privaten Shopping Event war ich gestern eingeladen. Das Ganze fand in einem wunderschönen Haus in den Bergen von Los Feliz statt, wo auch Brad und Angie ein Haus haben. Vom 'Uber Driver' hochkutschiert, erwartete meine Freundinnen und mich ein grün bepflanzter Innenhof, wo jede Menge Kleiderständer mit Kleidern und Tops der Edelmarke 'Banjanan' aufgebaut waren. Die gibt´s hier in LA ansonsten nur bei 'Barneys' und in einigen wenigen ausgewählten Beverly Hills Boutiquen.

- Anzeige -

Während die geladenen Gäste die Kleider in Augenschein nahmen, servierten Kellner französische Weine und Champagner. Zur Shopping-Stärkung gab es außerdem kleine, aber extrem feine Canapés. Wer ein Kleidungsstück anprobieren wollte, wurde in eins der zahlreichen Gästeschlafzimmer geführt. Meine Freundinnen und ich entschieden uns, verschiedene sommerlich bedruckte Kaftan-Kleider anzuprobieren. Sahen auch toll aus die Kleider, doch dann warfen wir einen Blick aufs Preisschild. Die Originalpreise lagen zwischen 600 und 700 Dollar! Die 'Special Sale'-Preise lagen zwischen 500 und 600 Dollar. Oopsie! Diese 'Schnäppchenpreise' entsprachen dann doch nicht so ganz meinem Budget.

Wir standen mit unserer "500 Dollar sind vielleicht ein bisschen viel für ein Sommerkleid"-Einstellung aber offenbar ziemlich alleine da. Denn viele der anwesenden Damen kauften gleich drei oder vier Exemplare. Ist eben ganz normal hier in der Stadt, an einem Tag mal eben ein paar tausend Dollar für Kleider auszugeben.

Anstatt zu shoppen, plauderte ich deshalb ein wenig mit den anwesenden Promidamen. Ist doch auch nicht schlecht. So hatte ich z.B. die Gelegenheit, mich mit 'Mad Men'-Star Jessica Paré ein wenig über ihren zwei Monate alten Sohn Blues zu unterhalten. Die frischgebackene Mama strahlte bis über beide Ohren, als sie mir erzählte, dass sie es noch immer nicht glauben kann, dass sie tatsächlich Mutter ist. Im Inneren des Hauses traf ich außerdem auf 'Modern Family'-Star Julie Bowen. Die Schauspielerin hatte ich 2013 schon mal auf einem Event kennengelernt, zwei Tage bevor mein zweites Kind auf die Welt kam. Und sie erinnerte sich tatsächlich noch daran, wie sie damals meine dicke Babykugel tätschelte und das Kind zum 'Rauskommen' animierte.

Alles in allem also ein gelungener Event. Doch dann haben sich meine Freundinnen und ich auch lieber wieder auf den Nachhauseweg gemacht. Noch ein Glas Schampus mehr und wir hätten vielleicht doch noch die Kreditkarte gezückt...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet...

Jessica Mazur meets Jessica Paré
Jessica meets Jessica: Hollywoodbloggerin Jessica Mazur traf auf den 'Mad Men'-Star Jessica Paré