Kirstie Alley: Endlich wieder Sex?

Kirstie Alley hat sich vor sich selbst geekelt.
Kirstie Alley hat sich vor sich selbst geekelt - doch dies liegt nun hinter ihr. © KCSPresse / Splash News

Sie fühlte sich zu "fett" dafür

Kirstie Alley fühlt sich endlich wieder wohl in ihrer Haut. Die 60-Jährige hat ihr Gewicht nahezu halbiert. „Ich fühle mich toll“ schwärmte sie im Interview mit der Zeitschrift ‚Bunte’. Das war nicht immer so. „Ich war unzufrieden mit mir, weil ich so wahnsinnig fett war. Deshalb war Sex auch das Letzte, was ich wollte.“

- Anzeige -

„Ich habe mich wirklich gehasst und war angeekelt von mir selbst“, sagte sie sie im Interview weiterhin. Der Grund hierfür war ihr ständiger Kampf gegen die Kilos. Alley war ein typisches Opfer des Jo-Jo-Effektes. Laut Berichten der Zeitschrift ließ sie sogar ihr hausinternes Fitnessstudio in ein Esszimmer umbauen, als sie merkte, dass die zahlreichen Abnehmversuche nicht fruchteten.

Dass sie jetzt so schlank ist, verdankt der Star aus ‚Guck mal, wer da spricht’ der Teilnahme bei ‚Dancing with the Stars’. Durch diszipliniertes Training, einer Ernährungsumstellung und vor allem durch tanzen, tanzen, tanzen, hat Alley fast 50 Kilogramm verloren. Von 105 sind nur noch 58 Kilogramm übrig geblieben.

„Es gibt zwei Dinge in meinem Leben, mit denen ich ein für alle Mal abgeschlossen habe - schlechtes Essen und schlechte Kerle“, so Alley. Zurzeit macht sie mit ihrem engen Freund und Tanzkollegen, Serge Onik, Urlaub in Paris. „Ich liebe meinen Tanzpartner @sergeonik. Er versteht mich und ist immer für mich da. Er bringt Freude, Schönheit und Spaß in meine Seele“, beschreibt Alley die Freundschaft der beiden über den Onlinedienst ‚Twitter’. Aber ist es wirklich nur Freundschaft? Die zwei wirken sehr vertraut, während sie über die Straßen der französischen Hauptstadt schlendern.

Es hat also ganz den Anschein, als ob Alley mit ihrem neuen Körpergewicht auch zu einem neuem Lebengefühl gefunden hat. „Jetzt fehlt mir nur noch eine starke Schulter zum vollkommenen Glück“, erklärte Alley. Aber vielleicht hat sie diese in Serge Onik ja schon gefunden.

Bildquelle: Splash News

— ANZEIGE —