Kirsten Dunst: Komplimenten-Jägerin

Kirsten Dunst
Kirsten Dunst © Cover Media

Kirsten Dunst (32) findet es nicht nett, dass sich alle Welt für ihre männlichen Co-Stars interessiert und niemand für sie.

- Anzeige -

Wegen ihrer Kollegen

Die Filmschönheit spielt in dem Drama 'Die zwei Gesichter des Januars' die Hauptrolle, das die Geschichte ihrer Colette erzählt, die von einer Dreiecks-Romanze mit ihrem Ehemann Chester - gespielt von Viggo Mortensen (55) - und ihrem Stadtführer, Rydal, (dargestellt von Oscar Isaac [35]) handelt. Bei der Londoner Pressekonferenz witzelte sie darüber, wie es war, mit den gutaussehenden Herren zu arbeiten und meinte scherzhaft, es wäre unmöglich, dass sie so wenig Aufmerksamkeit bekäme: "Was ist mit mir? Es war auch nicht schlecht, mit mir zu arbeiten!", meinte sie in gespieltem Entsetzen gegenüber 'Cover Media'. "Aber es geht immer nur um die Jungs, richtig?"

In dem Film fliehen Colette und Chester in einen Urlaub nach Griechenland, nachdem Chester einige seiner Kunden betrogen hat. Als er dort ein Verbrechen begeht, hilft ihm Rydal, der dort als Stadtführer arbeitet. Die Story dreht sich stark um das Verhältnis zwischen Chester und Rydal, aber Kirsten fand es dennoch gut, dass sie mehr als "das Mädchen" sein konnte. "Ich sprach mit Hoss [Hossein Amini, Regisseur] und ich wusste, dass er eigentlich zunächst jemand jüngeren als mich für die Rolle haben wollte, vielleicht um eine gewisse Unschuld zu haben oder die Flatterhaftigkeit einer Frau, die reich geheiratet hat. Aber was eigentlich das Interessante war, war diese reale Dynamik zwischen uns; ein echter Ehemann und seine Frau. Und ja, vielleicht ist sie wegen des Geldes und des Glamours ein wenig desillusioniert, aber ich glaube, dass Colette Chester wirklich liebt und um diese Dynamik interessant zu machen, brauchten wir eine gestandene Frau und nicht nur 'das Mädchen im Film'. Das finde ich nicht interessant und ich glaube, das findet auch sonst niemand interessant", erklärte sie.

'Die zwei Gesichter des Januars' mit Kirsten Dunst, Viggo Mortensen und Oscar Isaac läuft ab dem 29. Mai im Kino.

Cover Media

— ANZEIGE —