Kirsten Dunst arbeitet an Regiedebüt

Kirsten Dunst arbeitet an Regiedebüt
Kirsten Dunst © Cover Media

Im ersten Film von Kirsten Dunst (34), für den sie hinter der Kamera steht, soll Dakota Fanning (22) die Hauptrolle übernehmen.

- Anzeige -

Dakota Fanning als Hauptfigur

Die Schauspielerin ('Fargo') hat sich für ihr Regiedebüt ein Remake der halbautobiografischen Novelle von Sylvia Plath aus dem Jahr 1963 ausgesucht. 'Die Glasglocke' handelt von einer geistig kranken Frau und wurde bereits 1979 von Larry Peerce (86) verfilmt, Marilyn Hassett (68) spielte damals die Hauptrolle. In Dunsts Film soll Dakota Fanning ('Night Moves') nun laut 'Deadline.com' die Rolle der Esther Greenwood übernehmen. Außerdem fungiert die junge Darstellerin als Produzentin. Anfang 2017 soll es mit den Dreharbeiten losgehen.

Dunst konnte bereits erste Erfahrungen hinter der Kamera mit den zwei Kurzfilmen 'Welcome' (2007) und 'Bastard' (2008) sammeln. Im vergangenen Jahr sprach sie erstmals über ihre Ambitionen als Regisseurin. Damals wollte sie noch keine Details preisgeben, verriet im Gespräch mit dem 'Gotham'-Magazin aber, dass sie an einem Projekt arbeite. "Ich werde das vielleicht im nächsten Jahr machen. Wir sind in der Phase, das Drehbuch neu zu schreiben und haben eine Schauspielerin. Wir haben schon fast alles zusammen, aber ich darf noch nicht darüber sprechen", erklärte sie.

Erst in der vergangenen Woche landete Kirsten Dunst für ihre Rolle als Peggy Blumquist in der TV-Serie 'Fargo' eine Emmy-Nominierung in der Kategorie 'Outstanding Lead Actress in a Miniseries or Movie'.

Cover Media

— ANZEIGE —