Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kingston und Shiloh 'in love'

Kingston und Shiloh 'in love'
Kingston und Shiloh 'in love' © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Jen und Justin? Schnee von gestern. JLo und Bradley Cooper? Who cares? Die amerikanischen Gossipmedien vermelden: Hollywood hat ein neues Celebrity Traumpaar. Es sind: Kingston Rossdale und Shiloh Jolie-Pitt. Jawohl, Gwen Stefanis ältester Sohn und Angelina Jolies erste leibliche Tochter sind angeblich bis über beide Ohren 'in love'.

- Anzeige -

Das behaupte nicht ich, sondern die aktuelle Ausgabe der amerikanischen 'In Touch'. Gute Freunde waren die beiden ja schon länger und nun soll aus der Freundschaft 'Liebe' geworden sein. Jaha! Das Magazin geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht von 'Seelenverwandtschaft'. Ein Insider weiß nämlich: Sie lieben dieselben Spiele, schauen sich die gleichen Filme an und mögen sogar die gleichen albernen Verkleidungen. Hinzu kommt, dass die beiden fast zeitgleich zur Welt kamen. Denn Kingston ist ja nur einen Tag älter als Shiloh. Na dann...

Es gibt garantiert eine Menge Hollywood-Lieben, die auf weniger Gemeinsamkeiten beruhen. ;-) Und weil die beiden so viele Gemeinsamkeiten haben und sich so toll verstehen, soll es bei einem der 'super fun' Play-Dates Ende September in London zu einem ersten zaghaften Kuss zwischen den zweien gekommen sein. Sagt der Insider. Doch wie geht es jetzt weiter? Klein-Kingston pendelt zwischen LA und London, und Miss Shiloh wechselt die Kontinente häufiger, als andere Leute ihre Bettwäsche. Auch darauf hat der Insider eine Antwort. Denn anscheinend funktioniert die 'long distance'-Beziehung von Shiloh und Kingston, weil die beiden sich regelmäßig zu 'Online Rendezvous' treffen. Sie skypen, wenn sie sich in verschiedenen Städten aufhalten. Na, dann kann es ja nicht mehr lange dauern, bis die beiden von den Klatschspalten ihren eigenen Pärchen-Namen verliehen bekommen. Shi-Ston oder Ki-Loh zu Beispiel. ;-)

Doch Moment mal, vor gar nicht so langer Zeit hieß es in den US Medien doch noch, Kingston und Ruby, die Tochter von 'Spider Man' Tobey Maguire, wären ganz vernarrt ineinander. Soll das etwa heißen, Shiloh hat Ruby den 'Mann' ausgespannt? Oh oh, ich ahne Böses. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, was? Naja, die Gossip-Medien wird's freuen. Schließlich wissen wir alle, dass sich nichts so gut verkaufen lässt, wie eine Dreiecksbeziehung 'Made in Hollywood'.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.