King Crimson kehren nach 13 Jahren nach Deutschland zurück

King Crimson kehren nach 13 Jahren nach Deutschland zurück
King Crimson machen sich auf deutschen Bühnen eher rar © Scarlet Page

Stolze 13 Jahre sind vergangen, seit die Progressive-Rock-Pioniere King Crimson ("Red") zuletzt deutschen Boden beehrt haben. 2010 hatte Mastermind Robert Fripp die Band mal wieder für aufgelöst erklärt, drei Jahre später fanden sie sich wieder zusammen. Zwei Mal treten King Crimson 2016 auf ihrer Tournee in Deutschland auf: Am 8. September 2016 in Stuttgart (Beethoven-Saal) und am 11. September 2016 in Berlin (Admiralspalast).

- Anzeige -

Zwei Shows im September 2016

Die beiden Shows sind zugleich die Deutschland-Premiere der "Mark VIII"-Besetzung mit drei Schlagzeugern - Porcupine-Tree-Drummer Gavin Harrison wurde 2008 mit an Bord geholt. Auf den Konzerten wollen King Crimson nach langer Zeit wieder Klassiker wie "21st Century Schizoid Man" und "In the Court Of The Crimson King" spielen, daneben werden auch neue Songs sowie bisher nur selten live gespielte Stücke in Aussicht gestellt. Der Vorverkauf beginnt am 27. November 2015, die Tickets sollen zwischen 35 und 85 Euro kosten.

spot on news

— ANZEIGE —