Kinderstar Jake Lloyd: Mein Leben war die Hölle

Jake Lloyd: Mein Leben war die Hölle
Nach 'Star Wars' wurde Jake Lloyds Leben zur Hölle © FilmMagic, Gilbert Carrasquillo

Absturz eines Kinderstars

Vor 13 Jahren galt Jake Lloyd als der aufstrebende Kinderstar in Hollywood. In 'Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung' spielte er den jungen Anakin Skywalker. Während Fans und Kritiker den damals Zehnjährigen feierten, wurde sein Privatleben zur Hölle.

- Anzeige -

Erstmals hat der mittlerweile 22-Jährige jetzt über die schwerste Zeit seines Lebens gesprochen. "Die anderen Kinder waren wirklich gemein zu mir", sagte Lloyd in einem Interview mit der britischen 'Sun'. "Jedes Mal wenn sie mich sahen, haben sie den Sound eines Laserschwerts nachgemacht."

Jake Lloyd: Mein Leben war die Hölle
Nach Star Wars wurde Jake Lloyds Leben zur Hölle © Fox, B3322 dpa-Film Fox

Der Neid seiner Mitschüler und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit belasteten den Kinderstar schwer: "Mein ganzes Schulleben war eine einzige Hölle - und ich hatte bis zu 60 Interviewtermine am Tag."

Seine Kindheit zwischen Mobbing und Ruhm war so traumatisierend, dass Jake seine Schauspielkarriere schließlich an den Nagel hängte - alle Andenken an seine Zeit als 'Star Wars'- Star hat er mittlerweile zerstört. "Ich habe es zu hassen gelernt, wenn Kameras auf mich gerichtet sind", so Lloyd. Ein weiterer aufstrebender Kinderstar, der unter dem Druck der Traumfabrik zerbrochen ist.

(Foto: Getty Images/dpa-Film/Fox)

— ANZEIGE —