Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kimyes-Protz-Party - muss Baby North (1) so feiern???

Kimyes-Protz-Party - muss Baby North (1) so feiern???
Kimyes-Protz-Party - muss Baby North (1) so feiern??? © Bildquelle: Instagram

von Jessica Mazur

Meine Tochter war am Samstag zu einem dritten Geburtstag eingeladen. Gefeiert wurde in einem privaten Beach Club am Strand von Malibu mit Bouncy Castle (Hüpfburg) im Sand, Champagner (für die Erwachsenen) und einem riesigen 'Sweet Lady Jane'-Geburtstagskuchen (hier in Hollywood der Rolls Royce unter den Torten). Ziemlich 'fancy' also. Aber nichts im Vergleich zu dem, was Kanye West und Kim Kardashian am vergangenen Wochenende für den ersten Geburtstag ihrer Tochter North auf die Beine gestellt haben. Oder besser gesagt: stellen lassen haben...

- Anzeige -

Norths erster Geburtstag fand ebenfalls am Samstag statt und zwar unter dem Motto 'Kidchella', 'Coachella' für Kids also. Und natürlich haben die Kardashians wie immer mit Instagram-Postings dafür gesorgt, dass auch ja jeder mitbekommt, wie man in ihren Kreisen einen Baby-Geburtstag feiert. Nämlich mit mehreren Musikbühnen, hunderten von Ballons, Buden mit Face-Painting und Hair-Styling, eigens für die Party angefertigte Armbänder, einer Hüpfburg von der Größe eines Einfamilienhauses und einem Riesenrad. Alles extrem wichtig für jede Einjährige...

Dank der zahlreichen Fotos und Videoclips, mit denen der Kardashian Clan während und nach dem Fest das Internet versorgte, schaffte es Norths erste Geburtstagsparty natürlich ratzfatz in die Schlagzeilen. Dort hagelte es allerdings jede Menge Kritik. Viele bemängelten, dass eine derartige Party wohl kaum für ein Baby veranstaltet wurde. Vermutlich nicht. Aber das Ganze macht sich natürlich prima als Folge der familieneigenen Reality Show. Hier in Hollywood wurde außerdem gelästert, dass es wohl einen Grund hat, dass North West auf keinem der Instagram Pics oder Videos zu sehen ist. "Sie hat wahrscheinlich währenddessen mit ihrer echten Familie gefeiert: den Kindermädchen, Fahrern und Bodyguards", heißt es dazu z.B. auf dem Gossip-Blog DListed.

Wirklich gewundert hat das Ausmaß von Norths erster Geburtstagsparty in Hollywood aber dennoch keinen. Schließlich ist es in Beverly Hills und Bel Air Gang und Gäbe, dass Kindergeburtstage so viel kosten, wie eine Luxuskarosse. Frei nach dem Motto: je grö$$er die Party, desto größer die Liebe zu unserem Kind. Who cares, dass das Ergebnis am Ende oft alles andere als 'kind-gerecht' ist...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Kimyes-Protz-Party - muss Baby North (1) so feiern???
© Bild: Jessica Mazur