Kimye: Teurer Ehevertrag

Kim Kardashian (33) würde im Falle einer Scheidung ordentlich absahnen.

- Anzeige -

Sie gehen auf Nummer sicher

Gerüchten zufolge will die TV-Ikone ('Keeping Up With The Kardashians') Ende Mai mit ihrem Verlobten Kanye West (36) vor den Traualtar treten. Im Zuge der Vorbereitungen soll das Paar nun einen Ehevertrag aufgesetzt haben. Dieser verspricht Kardashian angeblich eine Million US-Dollar pro Ehejahr, sollten sich die zwei Stars scheiden lassen.

"Der gesamte Prozess des Ehevertrags fiel Kim und Kanye extrem leicht und es lief relativ undramatisch ab", enthüllte ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "Kanye fand nicht mal, dass sie einen Ehevertrag brauchen, und war bereit, Kim die Vollmacht über sein Finanzvermögen zu geben. Ja, so sehr liebt er Kim."

Wests Vermögen beläuft sich laut dem Bericht auf 100 Millionen US-Dollar, während seine Zukünftige offenbar 40 Millionen auf dem Konto hat.

Für den Rapper ('Bound 2') wird dies übrigens die erste Ehe, für Kardashian bereits die dritte. Von 2000 bis 2003 war sie mit dem Musikproduzenten Damon Thomas verheiratet, bevor sie 2011 dem Basketball-Profi Kris Humphries (29) das Ja-Wort gab. Diese Ehe hielt allerdings bloß 72 Tage. "Es besteht ein riesiger Unterschied zwischen Kims Ehevertrag mit Kris Humphries... die beiden brauchten Monate, um sich zu einigen. Es war langwierig und mühsam", erklärte der Informant aus dem Umfeld von Kim Kardashian dazu.

© Cover Media

— ANZEIGE —