Kim und Kanye streiten wegen North

Kim und Kanye streiten wegen North
Kim Kardashian und Kanye West © Cover Media

Kim Kardashian (34) und Kanye West (37) streiten sich angeblich wegen elektronischer Strahlung. Die Reality-TV-Ikone ('Keeping Up with the Kardashians') und der Rapper ('Stronger') sind seit mittlerweile einem Jahr verheiratet und haben gemeinsam die kleine Tochter North, die am 15. Juni ihren zweiten Geburtstag feiert. North ist nun auch Auslöser eines Streits zwischen dem Promipaar. Kanye ist nämlich der Ansicht, dass das Mädchen durch die vielen Kameras zu viel Strahlung ausgesetzt wird. "Kanye will North von allen Bildschirmen fernhalten – Handys, Tablets, große Fernseher – weil er davon überzeugt ist, dass die elektronischen Geräte schlecht für sie sind", verriet ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "Er besteht sogar darauf, dass alle ihre Telefone an der Tür lassen, wenn sie das Kinderzimmer betreten!"

- Anzeige -

Zu viel Strahlenbelastung?

Seine Furcht vor Strahlung soll nun zum echten Problem zwischen ihm und Kim geworden sein. Bei dem Thema werden sich die beiden nämlich angeblich einfach nicht einig. "Das ist der größte elterliche Streitpunkt, den sie haben, und jetzt hat er sich in einen Krieg gewandelt", behauptete der Informant weiter. "Kim glaubt, dass [die Angst vor Strahlung] totaler Blödsinn ist und hat Stunden damit verbracht, nach Links zu suchen, die beweisen, dass das nicht stimmt."

Auch die ständigen Selfies, die Kim von sich macht und dann online postet, bringen Kanye anscheinend auf die Palme, da er befürchtet, dass diese eine Auswirkung auf North haben könnten. "Kanye mag es nicht, wenn Kim North zu Selfies ermutigt", so der Insider weiter. "Er ging an die Decke, als sie darüber online prahlte. Das untergräbt ihn total."

Zur Trennung wird der Streit allerdings wohl nicht führen, schließlich sind Kim Kardashian und Kanye West abgesehen davon richtig glücklich. Ihren ersten Hochzeitstag wollen die beiden angeblich in Paris auf dem Eifelturm feiern.

Cover Media

— ANZEIGE —