Kim Kardashians Po-Post bei Instagram löst Shitstorm aus

Kim Kardashian postet Po-Bild bei Instagram.
Mit diesem Post löste Kim Kardashian einen Shitstorm aus.

Ist das Foto zu freizügig für eine Neu-Mama?

23 Kilogramm hat Kim Kardashian seit der Geburt ihrer Tochter North im Juni verloren - kein Wunder, dass die Neu-Mama mächtig stolz darauf ist. Und da sich so ein 'Erfolg' schlecht alleine feiert, ließ das stets zeigefreudige Reality-Starlet die Öffentlichkeit an ihren wiedergewonnenen Kurven teilhaben - blöd nur, dass ihre Selbstdarstellung und der Ruf nach Anerkennung mächtig nach hinten losgeht.

- Anzeige -

Via Instagram postete die 32-Jährige ein sehr heißes und freizügiges Bild von sich im weißen Badeanzug - Sideboob-Alarm inklusive und vor allem nicht zu übersehen: ihre imPOsante Rückenansicht. Ihr Freund und Vater ihres Babys, Kanye West, war so angetan von dem Anblick seiner Liebsten, dass er kurz darauf seine Twitter-Gemeinde wissen ließ, dass er schnell nach Hause müsse...

Viele User können die Meinung des Rappers allerdings nicht teilen und lösten einen regelrechten Shitstorm aus. "Kim Kardashian, du bist eine MUTTER! Ich denke nicht, dass das Posten deines Hinterns auf Instagram angebracht ist", lautet das knallharte Urteil einer Userin bei Twitter. "Es tut mir leid, aber Kim Kardashian hat jetzt ein Kind, ihre Schlampen-Tage sollten vorbei sei", schrieb eine andere.

Komikerin Jenny Johnson, die dafür bekannt ist, eine nicht allzu hohe Meinung von den Kardashians zu haben, retweetete den Post von Kim und kommentierte ihn mit den sarkastischen Worten: "Du bist eine unglaubliche Mutter!"

Dabei war dieses Foto noch fast harmlos, denn wie das It-Girl in seiner Reality-Show 'Keeping Up With the Kardashians' noch während der Schwangerschaft verriet, sollen demnächst alle Hüllen fallen. "Sobald dieses Ding raus ist und sobald ich wieder in Form bin, will ich direkt in den Playboy oder irgendein Nackt-Shooting machen", sagte die 32-Jährige und ist sich sicher: "Ich werde eine absolut heiße und sexy Mama sein!"

Na, dann können wir uns in Zukunft wohl auf mehr solcher Bilder freuen...

Bildquelle: Instagram

— ANZEIGE —