Kim Kardashians nimmt Schwestern in Schutz

Kim Kardashians nimmt Schwestern in Schutz
Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (34) behauptet, ihre Halbschwestern Kendall (19) und Kylie (17) Jenner seien "vernünftig und verantwortungsbewusst".

- Anzeige -

"Sie wissen, was normal ist"

Die beiden Teenager wurden bereits als Kinder durch die Familien-Reality-Show 'Keeping Up with the Kardashians' weltberühmt. Auch wenn sich die beiden in den vergangenen Jahren ganz schön verändert haben, beteuerte ihre große Schwester nun, dass sie auf dem Boden geblieben seien. "Sie wissen, was normal ist", so Kim im Interview mit 'Access Hollywood'. "Sie wissen, dass nicht alle ihre Freunde in Privatjets fliegen. Sie wissen, dass sie ein privilegiertes Leben führen, aber sie sind total vernünftig und verantwortungsbewusst."

Vor allem Kylie sorgte mit ihren freizügigen Instagram-Fotos und dem Geständnis, Lippenfüller zu benutzen, in den vergangenen Wochen für Aufsehen. Doch Kim beteuerte, dass ihre Halbschwester derzeit eigentlich nur ihre Ausbildung im Kopf habe. "Sie geht zur Schule. Sie wird zu Hause unterrichtet. Sie hat noch ein Jahr. Sie geht jeden Tag zur Schule. Wahrnehmung kann Realität sein. Die Leute nehmen an, dass sie vielleicht nicht zur Schule geht, weil sie nicht die ganze Zeit darüber postet, in der Schule zu sein."

Ihre Lippenfüller nahm Kim Kardashian ebenfalls in Schutz. "Ich habe gesehen, dass sie deshalb jahrelang unsicher war", sagte sie über Kylie Jenner. "Ich meine, schon mit 10 sagte sie zu mir: 'Wieso sind meine Lippen nicht so groß wie eure?' Ich habe die Unsicherheit gesehen. Ich habe ihr meinen Rat gegeben und stehe auch immer noch dazu. Ich finde, es hat ihr Selbstbewusstsein sehr verändert."

Cover Media

— ANZEIGE —