Kim Kardashian: Wohnen bei Mama

Kanye West und Kim Kardashian
Kanye West und Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) muss ihre ersten Wochen als verheiratete Frau bei ihrer Mutter Kris Jenner (58) verbringen.

- Anzeige -

Aber nur auf Zeit

Ende Mai gab die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') dem Rapper Kanye West (36, 'Love Lockdown') das Ja-Wort, in ihre gemeinsame Bleibe, die sich das Paar im Januar 2013 kaufte, können sie allerdings noch nicht einziehen. Da das Anwesen in Luxus-Viertel Bel Air in Los Angeles noch immer renoviert wird, müssen Kardashian und ihr frischgebackener Ehemann bei Jenner einziehen.

Ein Insider aus dem Bekanntenkreis des Pärchens enthüllte im Gespräch mit dem britischen 'Closer'-Magazin: "Kim ärgert sich, dass sie und Kanye ihr Eheleben mit ihrer Mutter Kris unter einem Dach beginnen müssen. Das wollten sie unbedingt vermeiden."

Vor den Traualtar traten die schöne TV-Ikone und der Musiker - Eltern der fast einjährigen Tochter North - übrigens im italienischen Florenz. Anschließend verbrachten die zwei Turteltauben ihre Flitterwochen in Irland und Prag. Zahlreiche prominente Gäste erschienen zu der Hochzeitsfeier, doch Kardashians Bruder Rob (27) fehlte. Berichten zufolge kam es im Vorfeld zum Zwist zwischen den Geschwistern - ganz zum Leidwesen der Braut. "Kim ist zwar von ihrer Hochzeit begeistert, aber sie hat gestanden, dass sie von Familienstreitigkeiten und Zerwürfnissen, die einige ihrer Freunde verursachten, überschattet wurde", ließ der Insider durchblicken. "Kim war am Boden zerstört, dass Rob die Zeremonie verpasst hat. Am Morgen der Hochzeit führten sie ein emotionales Telefongespräch und sie brach in Tränen aus." Bleibt nur zu hoffen, dass sich Kim Kardashian wieder mit ihrem Bruder vertragen konnte.

Cover Media

— ANZEIGE —