Kim Kardashian wettert gegen Taylor Swift - und verteidigt Ehemann Kanye West

Kim Kardashian lästert über Taylor Swift
Taylor Swift, Kanye West und Kim Kardashian bei den Grammys 2015: Hier war die Welt noch in Ordnung © Getty Images for NARAS, Larry Busacca

Kim Kardashian (35) ist nicht gut auf Taylor Swift (26) anzusprechen. Im Interview mit dem Männermagazin 'GQ' wetterte die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') unlängst gegen die Pop-Blondine ('Shake It Off'), nachdem diese sich via Pressesprecher über Kanye Wests Song 'Famous' beschwert hatte. In dem Lied singt Kims Rapper-Gatte ('Gold Digger') darüber, dass er Taylor berühmt gemacht habe, nachdem er 2009 bei den MTV Video Music Awards ihre Dankesrede unterbrochen hatte.

- Anzeige -

Kim Kardashian: "Sie spielt das Opfer"

"Auf einmal tut sie so, als hätte sie nichts [von dem Song] gewusst", beschwerte sich Kim Kardashian nun. "Ich schwöre - mein Mann bekommt so viel Mist entgegen geworfen, obwohl er das Protokoll befolgt hat. Er hat sie sogar angerufen, um das Lied absegnen zu lassen! Welcher Rapper ruft schon ein Mädel an, um ihre Zustimmung zu bekommen, in einem Lied über sie zu rappen?"

Sogar Zeugen soll es für das Telefonat zwischen Kanye und Taylor geben: "[Der Musikproduzent] Rick Rubin war da. Viele weitere respektierte Leute aus dem Musikgeschäft hörten das Gespräch und wussten davon", beteuerte die TV-Ikone. "Keine Ahnung wieso, aber plötzlich hat sie ihre Meinung geändert."

Dass Taylor Swift sich bei ihrer Dankesrede bei den diesjährigen Grammy Awards dann noch einen Seitenhieb gegen Kanye West erlaubte, ärgert Kim besonders. "Während ihres Telefonats sagte Taylor: 'Wenn ich auf den roten Teppich komme, werden die Medien denken, ich sei dagegen, dabei bin ich eingeweiht'. Und dann zieht sie auf einmal in ihrer Grammy-Rede über meinen Mann her und spielt das Opfer."

Ließ die Popsängerin das auf sich sitzen? Nein! Taylors Sprecher erklärte im Anschluss: "Kanye West hat Taylor Swift das Lied niemals vorgespielt. Taylor hörte es das erste Mal, als es auch alle anderen zum ersten Mal hörten, und fühlte sich gedemütigt. Taylor versteht nicht, warum Kanye West und Kim Kardashian sie einfach nicht in Ruhe lassen können."

Cover Media

— ANZEIGE —