Kim Kardashian: Von Stiefbruder Brody geschnitten

Brody Jenner und Kim Kardashian
Brody Jenner und Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) wurde offenbar vom Geburtstag ihres Stiefbruders Brody Jenner (31) ausgeschlossen.

- Anzeige -

Die Fehde nimmt kein Ende

Die Reality-TV-Schönheit (Kourtney & Kim Take New York') liegt sich anscheinend mit dem 'The Hills'-Star in den Haaren, da er Kims Hochzeit mit Kanye West (37, 'Love Lockdown') im Mai fernblieb. Und die Geschwister-Fehde nimmt laut einem Familien-Insider kein Ende. Während Brody am Donnerstag seinen 31. Geburtstag in der Beverly Hills Hotel Polo Lounge feierte und dazu Familienmitglieder wie seinen Vater Bruce (64), seine Mutter Linda Thompson (64) und seine jüngeren Schwestern Kendall (18) und Kylie (17) einlud, glänzte Kim mit Abwesenheit. Angeblich hatte die kurvige Fernseh-Ikone nämlich keine Einladung erhalten - genau wie ihre Mutter Kris (58). "Sogar [Brodys] Stiefvater David Foster war da! Aber der Gedanke, Kim einzuladen, kam ihm nicht mal in den Sinn", enthüllte der Informant.

In der Öffentlichkeit versuchen die beiden ihren Clinch derweil zu vertuschen. Für ihre Reality-Show 'Keeping Up With the Kardashians' wahren sie den schönen Schein und tun angeblich so, als herrsche Friede, Freude, Eierkuchen. "Öffentlich behaupten die beiden, es gäbe keine Fehde, aber das tun sie, um den Schein, dass sie eine große glücklich Familie sind, für ihre 'E!'-Reality-Show zu wahren. Brody bekommt Kim nie zu Gesicht, außer bei den Dreharbeiten. Freunde sind die beiden sicherlich nicht", ließ der Nahestehende der Kardashians wissen.

Cover Media

— ANZEIGE —