Kim Kardashian und Kanye West sind bei Kris Jenner ausgezogen

Kim Kardashian und Kanye West: Auszug bei Mama
Kim Kardashian und Kanye West © Cover Media

Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) haben nach über drei Jahren Umbauphase endlich ihre neue Villa in Bel Air, Kalifornien, bezogen.

- Anzeige -

Neues Anwesen

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') und der Rapper ('Touch The Sky') sind damit also keine Mitbewohner mehr von Kims Mama Kris Jenner (60). Ihr erstes gemeinsames Heim, ein italienisch anmutendes Anwesen für 11 Millionen Dollar, hatten die beiden 2013 gekauft, als Kim mit North schwanger war. Doch umfangreiche Renovierungsarbeiten zwangen das Ehepaar, bei Kris unterzukommen. 

Schon im November 2015 waren die Umbauarbeiten nach fast drei Jahren abgeschlossen, doch erst am 29. März 2016 wurden die letzten Umzugstransporter vor der Villa von Kris gesichtet. 

Nichtsdestotrotz werden die beiden Kinder, North (2) und Saint (4 Monate), das Anwesen wahrscheinlich nie als Zuhause bezeichnen, denn Kim und Kanye haben 2014 bereits eine weitere Villa für 20 Millionen Dollar gekauft. Der Vorteil an diesem Haus ist, dass es nahe an dem von Kris liegt. Doch auch hier muss noch renoviert werden. Also geht es zuerst in das etwas günstigere Anwesen. 

Wie Kim schon 2014 'people.com' erklärte, kann sie es aber kaum erwarten, wieder umzuziehen. "Ich bin so bereit dafür, bei meiner Mutter auszuziehen. Du kannst es dir ja gar nicht vorstellen. Aber es wird schön, nahe bei ihr zu sein."

Cover Media

— ANZEIGE —