Kim Kardashian und Kanye West gehören zu den 100 einflussreichsten Menschen

Kanye West und Kim Kardashian
Kanye West und Kim Kardashian wurden jetzt bei einer Gala offiziell geehrt © splashnews.com

Time Magazine ehrt die 100 einflussreichste Menschen

Wenn das 'Time Magazine' die 100 einflussreichsten Menschen der Welt kürt und dazu eine Party schmeißt, erwartet man eine steife Gala mit Politikern und Geschäftsleuten. Weit gefehlt! Denn seit nicht nur Größen wie Bundeskanzlerin Angela Merkel oder US-Präsident Barack Obama zu den Auserkorenen gehören, sondern auch das Bling-Bling-Promipärchen Kim Kardashian und Kanye West, ist die Veranstaltung ein Medienspektakel. Schließlich schlugen Kimye in gewohnt großer Garderobe auf und bescherten den Paparazzi schicke Bilder.

- Anzeige -

Natürlich wurden auch andere Stars in die Gruppe der einflussreichsten Menschen aufgenommen - zum Beispiel Oscar-Gewinnerin Julianne Moore. Die bezeichnete ganz charmant –ihren Mann als ihre Nummer eins: "Ich habe ihr gesagt, sie SOLL das sagen", lacht Ehemann Bart Freundlich.

Alleine kam die ebenfalls ausgezeichnete Skirennläuferin Lindsay Vonn - ohne ihren Freund, den Golf-Profi Tiger Woods: "Der arbeitet, und ich hab Pause", verrät sie in perfektem Deutsch. Im Skisport sei es wichtig, Deutsch zu können, weil in der Branche fast jeder Deutsch spreche, sagt die Sportlerin. "Als ich neun Jahre alt war, bin ich nach Europa geflogen. Ich habe die Leute nicht verstanden. Deshalb habe ich Deutsch gelernt. Für mich ist das sehr wichtig", bekennt sie im Interview mit RTL.

Schwer gestresst war Naomi Cambpell. Die hetzte vorbei an den Fotografen, die DAS alles andere als professionell fanden und das Topmodel ordentlich ausbuhten.

— ANZEIGE —