Kim Kardashian und Kanye West: Drei Hochzeiten

Kanye West und Kim Kardashian
Kanye West und Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) und ihr Verlobte Kanye West (36) werden angeblich nicht ein-, sondern dreimal heiraten!

- Anzeige -

Und hoffentlich kein Todesfall

Das Glamour-Paar, das gemeinsam ihre 10 Monate alte Tochter North großzieht, will sich Medienberichten zufolge am 24. Mai in Paris das Ja-Wort geben, scheint es aber nicht bei der geplanten Luxuszeremonie zu belassen. Zuvor wollen Sie in den USA auf's Standesamt - nicht zuletzt, da ihre Eheschließung in Frankreich möglicherweise aufgrund der dortigen Rechtslage nicht gültig sein wird. Ein Insider enthüllte der Webseite 'Radar Online': "Es ist typischerweise so - die USA erkennt Ehen, die in Frankreich geschlossen werden, an, aber es könnte ein Albtraum sein, sich mit einer ausländischen Regierung und dem ganzen Papierkram auseinander zu setzen. Um sicherzustellen, dass das Ganze rechtsgültig ist, werden Kim und Kanye zunächst standesamtlich in Südkalifornien heiraten." Anschließend soll es nach Frankreich gehen, wo die eigentlich Traumhochzeit stattfindet. Doch auch dort werden die Reality-TV-Darstellerin ('Kourtney & Kim Take Miami') und der Rapper ('Gold Digger') wohl zunächst zum Amt wandern müssen, bevor sie von einem Mann Gottes zu Mann und Frau erklärt werden können. "Die religiöse Trauung kann erst nach der standesamtlichen kommen, niemals davor", gab die französische Botschaft in Washington D.C. zu bedenken. "Der Pfarrer, Priester oder Rabbi braucht einen Trauschein, bevor es zur religiösen Zeremonie kommen kann."

Auch ihr Outfit wird Kardashian an ihrem großen Tag dreimal wechseln. "Es wird echt übertrieben", befand ein weiterer Freund der zwei Stars. "Kim und Kanye wollen, dass es die Hochzeit des Jahrhunderts wird." Bleibt nur zu hoffen, dass die Ehe der beiden anschließend auch hält!

Cover Media

— ANZEIGE —